29.10.2021, 15:55 Uhr

Stadt Nordhorn lobt ihren ersten Artenschutzpreis aus

Der vom Aussterben bedrohte Brachvogel braucht viel Grünland als Lebensraum. Foto: dpa

© picture alliance / dpa

Der vom Aussterben bedrohte Brachvogel braucht viel Grünland als Lebensraum. Foto: dpa

Nordhorn Noch bis zum 1. Dezember haben Interessierte die Möglichkeit, sich für den ersten Nordhorner Artenschutzwettbewerb anzumelden. Es gibt Preisgelder in Höhe von insgesamt 15.000 Euro zu gewinnen.

Der Preis wird für Projekte und Initiativen vergeben, die vorbildlich für den Artenschutz in Nordhorn sind. Es sollen vor allem Aktivitäten gefördert werden, die gegen den Rückgang von Tier- und Pflanzenarten vor Ort wirken.

Bewerben können sich alle Bürger der Stadt Nordhorn, Schulklassen, Kindergartengruppen, Jugendgruppen, Organisationen, Vereine, Verbände, Interessengruppen oder Unternehmen. Ihre Aktivitäten müssen einen deutlichen Bezug zu Nordhorn haben und einen Nutzen für Nordhorn bringen.

Es sollen insgesamt zehn Preise vergeben werden. Das Preisgeld für den ersten Platz beträgt 5000 Euro, für den zweiten Platz gibt es 3500 Euro, für den dritten 3000 Euro und für die übrigen sieben Plätze jeweils 500 Euro. Eine Jury aus Politik und Verwaltung wählt die Preisträger aus den Bewerbungen aus.

Die genauen Teilnahmebedingungen und das Bewerbungsformular gibt es auf der Internetseite www.nordhorn.de/artenschutzpreis der Stadt Nordhorn.