15.06.2020, 15:11 Uhr

Stadt Nordhorn feiert „Bergfest“ beim Stadtradeln

Knapp 90.000 Fahrradkilometer stehen nach der Hälfte der Aktionszeit auf dem Nordhorner Stadtradeln-Tacho. Seit dem 5. Juni werden in der Kreisstadt fleißig Fahrradkilometer gesammelt. 895 Radfahrer haben sich bisher zu der Klimaschutzaktion angemeldet.

Ausflug ins Grüne: Über eine Radtour freuen sich zuweilen nicht nur Zweibeiner. Foto: Kramer/VVV Nordhorn

Ausflug ins Grüne: Über eine Radtour freuen sich zuweilen nicht nur Zweibeiner. Foto: Kramer/VVV Nordhorn

Nordhorn Vom Vorjahreswert mit insgesamt 229.386 Kilometern und 1100 Radelnden ist Nordhorn somit zwar noch weit entfernt. Allerdings sammeln nicht alle Teilnehmer ihre Kilometer per Internetseite oder App. Wie in den Vorjahren bietet die Stadt auch gedruckte „Fietsenprotokolle“ an, auf denen die Kilometer handschriftlich eingetragen werden können. Diese fließen dann erst zum Ende der Aktion in die Wertung ein.

Weil coronabedingt in diesem Jahr keine öffentlichen Aktions-Touren veranstaltet werden können, hat die Stadt Nordhorn den „Stadtradeln-Kalender“ als Alternative ins Leben gerufen. Jeden Tag gibt es auf der städtischen Internetseite einen neuen thematischen Tourvorschlag zum Nachradeln. Von der „Storchen-Tour“ im Vechtetal über Ausflüge in die Ober- und Niedergrafschaft bis hin zu Langstreckentouren an die Nordsee ist für jede Konditionsstufe etwas dabei. Die Tourvorschläge werden jeden Tag von einem anderen Stadtradler präsentiert und sollen auch nach Abschluss der Aktion verfügbar bleiben.

Ziel der mittlerweile weltweiten Aktion Stadtradeln ist es, den Umstieg vom Auto auf das Fahrrad im Alltag zu befördern. Dabei geht es vor allem um den Klimaschutz. Mehr als zehn Millionen Fahrradkilometer wurden in diesem Jahr schon weltweit gesammelt. Im Vergleich zu Fahrten mit dem Auto bedeutet dies eine Einsparung von über 1500 Tonnen klimaschädlichem Kohlendioxid.

Bisher enthält der Stadtradeln-Kalender folgende Tourvorschläge: Die Essbare Stadt – Streuobstwiesen in Nordhorn, Spielplatz-Tour, Neue-Brücken-Tour, Städtepartner-Tour, Tour für Frauen aus aller Welt, Pättkestour nach Engden, VVV-Tour nach Wietmarschen, ADFC-Tour in die Niedergrafschaft, Storchentour im Vechtetal, Radverkehr-Führungsformen sowie Pyramiden-Tour nach Gronau. Weitere Touren folgen täglich.

Ems-Vechte