24.11.2020, 11:01 Uhr

Stadt Bad Bentheim startet Aktion „Wunschbaum“

Der „Wunschbaum“ soll für leuchtende Kinderaugen sorgen. Archivfoto: Schönrock

Der „Wunschbaum“ soll für leuchtende Kinderaugen sorgen. Archivfoto: Schönrock

Bad Bentheim Auch in diesem Jahr startet in der Stadt Bad Bentheim die Aktion „Wunschbaum“, der diesmal wieder im Rathaus stehen soll, heißt es in einer Pressemitteilung. Für die Aktion haben Kinder bis zu zwölf Jahren, deren Familien leistungsberechtigt nach dem SGB II, SGB XII und dem Asylbewerberleistungsgesetz sind, zahlreiche Wunschzettel geschrieben und an den Weihnachtsbaum der Stadt Bad Bentheim gehängt. Diese Wunschzettel liegen nun im Rathaus bereit und können während der Öffnungszeiten abgeholt werden. „,Wunscherfüller‘ kann jeder sein“ erklärt Nicole Gysbers von der Stadtverwaltung. Bis Dienstag, 22. Dezember, 12 Uhr, sollten die Geschenke, die laut Gysbers nicht teurer als 15 Euro sein sollten, unter dem „Wunschbaum“ liegen. „Die Kinder haben auf die Zettel ihre Namen und das Alter, aber keine konkreten Wünsche geschrieben“, erläutert Gysbers, denn in diesem Jahr sollen die Geschenke Überraschungen sein. Am 22. Dezember verteilen die Mitarbeiter des Sozialamtes von 14 bis 16 Uhr die Päckchen an die „Wunschkinder“ direkt im Rathaus. Weitere Informationen erteilt Nicole Gysbers unter Telefon 05922 7310.

Ems-Vechte