12.03.2019, 09:00 Uhr

Sport-Fortbildung für Übungsleiter, Lehrer und Erzieher

Der KreisSportBund Grafschaft Bentheim im Inklusionsprojekt Sport für Alle bot am vergangenen Wochenende eine Fortbildung für Übungsleiter, Vereinsvorstände, Lehrer und Erzieher an.

In den Praxisteilen stand die Vermittlung von Kennenlernspielen, Eigenerfahrungen in Form von Perspektivwechseln sowie die Förderung der kindlichen Bewegungsentwicklung auf dem Programm. Foto: privat

In den Praxisteilen stand die Vermittlung von Kennenlernspielen, Eigenerfahrungen in Form von Perspektivwechseln sowie die Förderung der kindlichen Bewegungsentwicklung auf dem Programm. Foto: privat

Thema des Tages war die Betreuung von Kindern mit und ohne Behinderung in inklusiven Kinderturnangeboten. Die Fortbildung sollte den Beteiligten Mut machen, die Bewegungsangebote in den Sportvereinen oder anderen Settings beeinträchtigten Kindern zu öffnen. In den theoretischen Grundlagen erhielten die Teilnehmer Informationen zur Einbindung des Sports im inklusiven Kontext und methodische Tipps zur Leitung von Angeboten.

Carmen Frisch, Referentin des Deutschen- und Niedersächsischen Turnbundes, war an dem Tag vor Ort. Sie stellte in ihren Ausführungen klar, dass es keine Patentlösung bei der Anleitung und körperlichen Belastung von behinderten Menschen in Sportangeboten gibt. Es sind mehr Einzelfallentscheidungen, in der Übungsleiter den Entwicklungsstand, die Fertigkeiten und Besonderheiten aufgrund eines Handicaps berücksichtigen sollten.

In den Praxisteilen stand die Vermittlung von Kennenlernspielen, Eigenerfahrungen in Form von Perspektivwechseln sowie die Förderung der kindlichen Bewegungsentwicklung durch Bewegungslandschaften auf dem Programm. Bei der Umsetzung sollten die Teilnehmer auch immer die unterschiedlichen Beeinträchtigungsarten sowie motorische und kognitive Defizite im Blick behalten. Benötigen Sportvereine Unterstützung im Themenfeld Inklusion und Sport oder suchen sie für sich oder ein Familienmitglied ein passendes Angebot, dann steht Projektleiter Torsten Bakirci telefonisch unter 05921 8537316 oder per E-Mail an bakirci@ksbgrafschaft-bentheim.de zur Verfügung.