Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16.01.2020, 09:30 Uhr

Altes Handwerk in Niedergrafschaft neu entdeckt

Fünf Frauen der Heimatvereine Lohne und Wietmarschen haben alte Spinnräder wieder hergerichtet und treffen sich jetzt regelmäßig, um gemeinsam ihrem neuen Hobby nachzugehen.

Helmut Büers  half beim Instandsetzten der Spinnräder. Foto: Heimatverein Lohne

Helmut Büers half beim Instandsetzten der Spinnräder. Foto: Heimatverein Lohne

Die Arbeit am Spinnrad soll entspannend wirken, doch bis dahin ist offensichtlich ein langer Weg. Mit viel Gespanntheit und Interesse hatten sich fünf Frauen vom Heimatverein Lohne und eine Frau vom Wietmarscher Heimatverein zum ersten Arbeitstreffen verabredet. Helmut Büers vom Alpakahof in Lohne zeigte mit Geschick die ersten Handgriffe an den Spinnrädern. Die Spinnräder aus vergangener Zeit mussten wieder funktionstüchtig gemacht werden. Sie wurden auseinandergenommen, geölt, geputzt und eigenhändig zusammengebaut. Spinnen steckt an. Ab jetzt wird sich die Gruppe mittwochs von 9.30 bis 11.30 Uhr im Heimathaus Lohne, Hauptstraße 77A treffen. Wer Interesse hat und ein Spinnrad besitzt ist willkommen.