26.10.2022, 11:10 Uhr

Spielzeugbörse im Komplex lädt zum Schnäppchenmachen ein

Im Komplex in Schüttorf wird am 19. November eine Spielzeugbörse veranstaltet, bei der eine bunte Auswahl Spielsachen aus zweiter Hand zu Taschengeldpreisen erworben werden können. Foto: Komplex

Im Komplex in Schüttorf wird am 19. November eine Spielzeugbörse veranstaltet, bei der eine bunte Auswahl Spielsachen aus zweiter Hand zu Taschengeldpreisen erworben werden können. Foto: Komplex

Am Sonnabend, 19. November, organisiert ein Initiativkreis des Jugend- und Kulturzentrums Komplex in Schüttorf wieder eine Spielzeugbörse, bei der Schnäppchenjäger zu günstigen Preisen gut erhaltene Spielsachen, Kinderbücher und viele andere Artikel rund ums Kind aus zweiter Hand erwerben können.

Die Artikel können tags zuvor am Freitag, 18. November, zwischen 17 und 19 Uhr oder am Sonnabend zwischen 8 und 9 Uhr im Komplex an der Mauerstraße 56 in Schüttorf abgeben werden. „Die Artikel müssen mit einem selbst bestimmten Preis und einer zuvor vergebenen Anmeldenummer ausgezeichnet sein“, teilt Mitorganisatorin Jutta Dreyer mit. Der Verkauf findet dann am Sonnabend in der Zeit von 9 bis 12 Uhr statt und wird von den Ehrenamtlichen des Initiativkreises abgewickelt, sodass die Anwesenheit der Verkäufer nicht erforderlich ist. Im Anschluss an die Spielzeugbörse können die Einnahmen sowie nicht verkaufte Artikel wieder abgeholt werden. Zehn Prozent der Verkaufserlöse werden vom Initiativkreis an den Elternverein zur Förderung krebskranker Kinder in Münster gespendet. Außerdem werden Kaffee und selbstgebackener Kuchen zugunsten dieses Projekts angeboten.

Anmeldungen nimmt Jutta Dreyer im Zeitraum vom 1. bis zum 16. November unter Telefon 05923 3551 entgegen, sie steht auch für weitere Informationen zum Ablauf der Spielzeugbörse gern zur Verfügung.