25.02.2020, 14:22 Uhr

Spielmannszug Ohne-Haddorf bei Benefizkonzert zum Jubiläum

Kürzlich feierte der Spielmannszug Ohne-Haddorf sein diesjähriges Winterfest in der Schützenhalle in Ohne. Neben einem Rückblick auf 2019 wurden die Mitglieder über das laufende Veranstaltungsjahr informiert.

Ausgezeichnete Mitglieder (von links): Timo Schrapp, Jill Bergjan, Luisa Schrapp, Andrea Schlätker, Daniel Wilbrand und Jan-Dieter Holt. Foto: privat

Ausgezeichnete Mitglieder (von links): Timo Schrapp, Jill Bergjan, Luisa Schrapp, Andrea Schlätker, Daniel Wilbrand und Jan-Dieter Holt. Foto: privat

Ohne Der Spielmannszug Ohne-Haddorf blickt positiv auf das Jahr 2019 zurück. Einer der Höhepunkte war die erneute Teilnahme am Grenzlandwettstreit in Heiden, bei dem der Spielmannszug sein musikalisches Können den Wertungsrichtern vortragen konnte und viele positive Eindrücke und Erfahrungen sammelte.

Zahlreiche spannende Aufgaben stehen für das Jahr 2020 an: So findet am 25. April, ab 18 Uhr in der Vechtehalle in Schüttorf ein gemeinschaftliches Benefizkonzert der Spielmannszüge Ohne-Haddorf, dem Spielmannszug Suddendorf und dem Spielmannszug der Schützengilde Schüttorf anlässlich des 725. Stadtjubiläums Schüttorfs statt. Die Einnahmen kommen dem Verein Herzkind zugute.

Ein weiteres großes Ereignis wird die Ausrichtung des Freundschaftstreffens der Grafschafter Spielmanns-und Fanfarenzüge, sowie das 60. Freundschaftstreffen des Freundeskreises „De Mönsterländer am Samstag, 22. August, sein. Aus diesem Anlass organisiert der Spielmannszug Ohne-Haddorf ein Musikertreffen unter dem Motto „Musik trifft Ohne“. Das Musikertreffen beginnt mit einem Sternmarsch zum Marktplatz in Ohne, von dem es einen großen Umzug zum Festzelt an der Halle des Schützenvereins Ohne-Haddorf geben wird. Abends startet gegen 19 Uhr eine öffentliche Zeltparty mit DJ bei freiem Eintritt.

Der Sonntag, 23. August, startet auf dem Festplatz mit einem ökumenischen Familiengottesdienst der Kirchengemeinden Ohne und Wettringen. Im Anschluss sind alle Interessierten zum Familientag mit musikalischen Frühschoppen und Mittagessen sowie Kinderbelustigung, Unterhaltung und Spiele für groß und klein eingeladen.

Zur „Jugendspielerin des Jahres“ wurde Jill Bergjan gewählt. Sie war bei allen Auftritten anwesend und verzeichnete auch bei den Proben keine Fehlstunden. Bei den Senioren wurde Timo Schrapp zum „Spieler des Jahres“ gewählt. Schrapp wurde bereits 2002 in den Vorstand des Vereins gewählt. Er begann seine Arbeit als 2. musikalischer Leiter und wechselte 2014 ins Amt des Kassierers. Schrapp führt den Zug seit 14 Jahren als Tambourmajor und war im Jahr 2019 auch bei allen Terminen vertreten.

Für zehn Jahre aktive Mitgliedschaft im Verein wurden Luisa Schrapp und Merle Essing geehrt. 25 Jahre im Verein sind Jan-Dieter Holt, Daniel Wilbrand und Andrea Schlätker. 1. Vorsitzender Jan-Dieter Holt wurde außerdem für zehn Jahre Vorstandsarbeit ausgezeichnet. Holt wurde 2010 als 1. musikalischer Leiter in den Vorstand gewählt und wechselte 2017 ins Amt des 1. Vereinsvorsitzenden.

Ems-Vechte