29.06.2022, 17:35 Uhr

Spielmannszug der Bentheimer Feuerwehr will wieder durchstarten

Gruppenfoto mit den Geehrten des Spielmannszuges (von links): Kreisbrandmeister Daniel Loehrke, Matthias Hagerott, Ortsbrandmeister Martin Nyenhuis, Maik Vahle (1. Vorsitzender), Sarah Hasken, Andrea Möller, Stefanie Völker, Michael Czyborra, Hanna Begemann, Julia Haarhus, Monika Weigelt, Gritta Thannhäuser und Jan Begemann sowie Bürgermeister Dr. Volker Pannen. Foto: Immink

Gruppenfoto mit den Geehrten des Spielmannszuges (von links): Kreisbrandmeister Daniel Loehrke, Matthias Hagerott, Ortsbrandmeister Martin Nyenhuis, Maik Vahle (1. Vorsitzender), Sarah Hasken, Andrea Möller, Stefanie Völker, Michael Czyborra, Hanna Begemann, Julia Haarhus, Monika Weigelt, Gritta Thannhäuser und Jan Begemann sowie Bürgermeister Dr. Volker Pannen. Foto: Immink

Kaum Veranstaltungen, nur wenige Übungsabende – bei der Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bentheim, pandemiebedingt vom Januar auf den Juni verlegt, gab es über das Jahr 2021 – wie auch bereits über das vorangegangene – nicht viel zu berichten. Maik Vahle, 1. Vorsitzender des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bentheim, bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit im Leitungsteam des Spielmannszuges und hieß die zahlreich zur Versammlung erschienenen Spielleute und Gäste willkommen. Ein herzliches Dankeschön richtete Vahle auch an Bürgermeister Dr. Volker Pannen, Kreisbrandmeister Daniel Loehrke, Matthias Hagerott und Ortsbrandmeister Martin Nyenhuis für deren Grußworte an den Spielmannszug.

Die Rückschau des 1. Vorsitzenden auf das vergangene Jahr fiel denn auch entsprechend kurz und bündig aus: Vahle berichtete, dass bis März und auch während der Sommermonate nur einige wenige Übungsabende abgehalten werden konnten. Öffentliche Auftritte gab es kaum, da alle Schützenfeste und viele andere Veranstaltungen mit Publikum abgesagt worden waren. Die Sitzungen des Vereinsvorstands fanden fast ausschließlich digital statt. Umso mehr zeigte sich der 1. Vorsitzende Maik Vahle erfreut, dass im vergangenen Jahr alle Spielleute dem Verein die Treue gehalten haben und trotz des pandemiegeschuldeten „Leerlaufs“ des Vereinslebens keine Austritte zu verzeichnen waren.

Bei den turnusgemäßen Wahlen wurde der gesamte Vorstand in seiner Arbeit bestätigt und wiedergewählt. Der Führungsriege des Spielmannszuges gehören Maik Vahle als 1. Vorsitzender, Sarah Hasken als Tambourmajorin, Jan Begemann als stellvertretender Tambourmajor, Julia Haarhus (Kassiererin), Michael Czyborra (Schriftführer), Nadine Frindt (stellvertretende Schriftführerin) sowie als Jugendvertreterin Anna-Catharina Pitz an.

Im Anschluss an die Wahlen standen Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder auf der Tagesordnung, unter anderem die Verleihung der Ehrennadel der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV) für langjährige Mitwirkung im Spielmannszug. Für fünfjährige Tätigkeit wurden Julia Haarhus und Hanna Begemann die Ehrennadel in Altgold verliehen. Mit der Ehrennadel in Silber für 20-jährige Mitwirkung wurden Sarah Hasken, Stefanie Völker und Gritta Thannhäuser ausgezeichnet; auch Jan Begemann und Monika Weigelt wurde die silberne Nadel überreicht für ihre 25-jährige Zugehörigkeit. Andrea Möller, seit 30 Jahren im Spielmannszug aktiv, wurde die Ehrennadel in Gold verliehen. Für seine bereits 40-jährige Tätigkeit wurde Michael Czyborra eine der höchsten Auszeichnungen des BDMV zuteil, sein Revers ziert nun die Ehrennadel in Gold mit Diamanten. Czyborra darf sich zudem über eine weitere Würdigung freuen: Der Landesfeuerwehrverband Niedersachsen ehrte ihn für seine 40-jährige Mitgliedschaft im Feuerwehr-Musikwesen. Ferner wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft auch Monika Weigelt und Jan Begemann vom Landesfeuerwehrverband geehrt.

Sowohl für die musikalische Ausbildung als auch für die Jugendgruppe des Schlagwerks freut sich der Spielmannszug stets über Verstärkung in seinen Reihen. Angesprochen sind Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene, die sich für Musik begeistern und das Spielen eines Instrumentes erlernen möchten. Notenkenntnisse sind dabei nicht zwingend erforderlich. Interessierte können jederzeit über die sozialen Medien wie zum Beispiel Facebook, Instagram oder über die Website des Spielmannszuges Kontakt aufnehmen. Außerdem sind die Spielleute jeden Freitag ab 19 Uhr in den Übungsräumen im Feuerwehrhaus an der Heinrich-Heine-Straße in Bad Bentheim anzutreffen.