29.08.2019, 10:00 Uhr

Spielkreis Weusten ist jetzt die Kita „Kleines Glück“

Viel Glück zum Start in das neue Kindergartenjahr wünschten kürzlich Bürgermeister Heinrich (Jöne) Strenge, Gemeindedirektorin Daniela Kösters und Mirko Breukelman von der Samtgemeindeverwaltung dem Team der neuen KiTa „Kleines Glück“.

Gisela Büter, Sylvia Harms-Ensink, Heinrich (Jöne) Strenge, Daniela Kösters, Mirko Breukelman (von links) haben mit den Kinder die neuen freundlichen Räumlichkeiten der Kita „Kleines Glück“ begutachtet. Foto: Samtgemeinde Emlichheim

Gisela Büter, Sylvia Harms-Ensink, Heinrich (Jöne) Strenge, Daniela Kösters, Mirko Breukelman (von links) haben mit den Kinder die neuen freundlichen Räumlichkeiten der Kita „Kleines Glück“ begutachtet. Foto: Samtgemeinde Emlichheim

Das zum Ende des 19. Jahrhunderts errichtete Gebäude hat im Laufe der Zeit viele Kinder beherbergt. Bis in die 1970er Jahre wurde es als Schule genutzt und nach Aufgabe des Schulbetriebs sind dort Kleinkinder im Spielkreis betreut worden. Ab dem Kindergartenjahr 2019/2020 erfährt das Gebäude in den Emlichheimer Weusten eine weitere Änderung in seiner Historie. Der Spielkreis hat sich zur Kindertagesstätte (KiTa) gewandelt.

Wie Mirko Breukelman mitteilt, wurde in den vergangenen Jahren in Gebäude und Ausstattung investiert. Großzügige und helle Räume, die über die gesetzlichen Standards hinausgehen, bieten einen idealen Rahmen für die Betreuung der Kinder. Ausgelegt ist die KiTa auf die Betreuung von bis zu 25 Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren. Durch die kleine Gruppengröße verbreitet die Einrichtung ihren familiären Charakter im grünen Umfeld im Ortsteil Weusten.

Die Betreuungszeiten sind von 8 bis 12.30 Uhr. Gemeindedirektorin Kösters betont, dass diese Zeiten im Bedarfsfalle kurzfristig erweitert werden können. Auch die Zeiträume der Schließungen in den Ferien sind auf den Betrieb einer Kindertagesstätte angepasst worden von früher zwölf Wochen auf akutell fünf Wochen im Kindergartenjahr. Bürgermeister Jöne Strenge gab zum Start des KiTa-Betriebes den kleinen Gästen mit auf den Weg, dass sie großes Glück hätten, im „Kleinen Glück“ ein so tolles pädagogisches Angebot zu erhalten und verwies dabei auf das Logo der Einrichtung mit dem vierblättrigen Kleeblatt.

Im Personalbestand hat sich nichts geändert. Die Erzieherinnen Gisela Büter, die auch für die Leitung verantwortlich ist, und Sylvia Harms-Ensink kümmern sich wie auch zu Spielkreiszeiten um die Kinder. Mit der Änderung als KiTa hat sich aber die E-Mail-Adresse geändert, sie lautet info@kita-kleines-glueck.de. Telefonisch ist die KiTa unter 05943 7198 zu erreichen. In der neuen KiTa ist noch Platz und die Gemeinde Emlichheim nimmt noch für das laufende Kindergartenjahr Anmeldungen entgegen.

Ems-Vechte