17.03.2021, 15:53 Uhr

Spende für die Freilichtspiele Bad Bentheim

Erfolgreiches Crowdfunding-Projekt der Freilichtspiele Bad Bentheim: Über die Crowdfunding-Plattform der Grafschafter Volksbank konnte die Bühnengemeinschaft jüngst eine Spendensumme in Höhe von 5055 Euro für die Anschaffung einer Klimaanlage einwerben. Gemeinsam mit Beraterin Ines Roolfing und Bereichsleiter Michael Weggebakker (hinten links) von der Grafschafter Volksbank freuten sich darüber Denis Stüvel (vorne rechts), Technischer Leiter der Freilichtspiele, und Thomas Prodzinski, Mitglied des IT-Teams der Bühne, der sich unter anderem um die neuen Server sowie die Angebote zur Klimaanlage gekümmert hat. Foto: Volksbank

Erfolgreiches Crowdfunding-Projekt der Freilichtspiele Bad Bentheim: Über die Crowdfunding-Plattform der Grafschafter Volksbank konnte die Bühnengemeinschaft jüngst eine Spendensumme in Höhe von 5055 Euro für die Anschaffung einer Klimaanlage einwerben. Gemeinsam mit Beraterin Ines Roolfing und Bereichsleiter Michael Weggebakker (hinten links) von der Grafschafter Volksbank freuten sich darüber Denis Stüvel (vorne rechts), Technischer Leiter der Freilichtspiele, und Thomas Prodzinski, Mitglied des IT-Teams der Bühne, der sich unter anderem um die neuen Server sowie die Angebote zur Klimaanlage gekümmert hat. Foto: Volksbank

Bad Bentheim Auch die Freilichtspiele Bad Bentheim profitierten jüngst vom Crowdfunding-Angebot der Grafschafter Volksbank. Sie konnten eine Spendensumme in Höhe von 5055 Euro entgegennehmen. In ihrem Projekt ging es um die Anschaffung einer Klimaanlage für den Serverraum der Freilichtbühne. Denis Stüvel, Technischer Leiter der Freilichtspiele, und Thomas Prodzinski, Mitglied des IT-Teams, freuten sich über den erfolgreichen Abschluss des Crowdfunding-Projekts. Sie dankten vor dem Spielerheim der Freilichtbühne allen Sponsoren, die mithalfen, dieses ehrgeizige Projekt zu verwirklichen, und hoben die „tolle Unterstützung“ aller Beteiligten hervor.

Weil es im vergangenen Sommer Probleme mit den Servern gab, über die unter anderem auch die Homepage der Freilichtspiele betrieben wird, mussten diese ersetzt werden. Durch eine zu hohe Temperatur in den Serverräumen kam es zu regelmäßigen Abstürzen. Um das Temperaturproblem in den Griff zu bekommen und die neuen Server dauerhaft zu schützen, entschlossen sich die Verantwortlichen der Freilichtspiele, in eine neue Klimaanlage für ihre IT-Abteilung zu investieren.

Auch aufgrund langfristig geplanter weiterer Investitionen mit entsprechender Auslastung des Etats nahmen die Freilichtspiele seit Ende Oktober 2020 am Crowdfunding der Grafschafter Volksbank teil, um die Klimaanlage mit Spendengeldern zu finanzieren. Ziel war es, 4500 Euro einzuwerben. „Bis zum Ende der Aktion am 21. Januar ist mit 5055 Euro eine sehr schöne Summe zusammengekommen“, so Denis Stüvel. Vorstand und insbesondere die IT-Abteilung der Freilichtspiele seien froh, das angestrebte Ziel gemeinsam mit den Unterstützern erreicht zu haben. Stüvel ergänzte: „Nach dem sehr schwierigen Jahr 2020 ohne Zuschauereinnahmen ein solches Projekt mit Spendengeldern zu verwirklichen, ist schon bemerkenswert. Das ging nur mit starken Sponsoren und Förderern.“

Für die Grafschafter Volksbank gratulierten Beraterin Ines Roolfing und Bereichsleiter Michael Weggebakker den Freilichtspielen zum erfolgreichen Crowdfunding. Beide brachten bei der Übergabe der Spende in Erinnerung, dass die Bank das Crowdfunding vor sechs Jahren als neues, modernes und innovatives Angebot für die Menschen in der Grafschaft Bentheim ins Leben gerufen hatte: Im Januar 2015 ging die erste regionale Crowdfunding-Plattform online. „Das Interesse am Crowdfunding der Grafschafter Volksbank ist ungebrochen hoch“, erläuterte Michael Weggebakker. Abzulesen sei das auch an der Zahl von bisher bereits 42 Grafschafter Projekten. „Seit dem Start des Crowdfunding haben sich fast 10.000 Menschen in der Grafschaft Bentheim mit Unterstützungen für die von ihnen ausgewählten Projekte beteiligt. Die über die Internet-Plattform insgesamt eingeworbene Spendensumme liegt aktuell bereits bei mehr als 215.000 Euro.“

Die Grafschafter Volksbank hat den Freilichtspielen Bad Bentheim in den vergangenen Jahren mehrfach Spenden und Zuwendungen zur Verfügung gestellt, zum Beispiel 2020 einen Betrag in Höhe von 2500 Euro aus ihrem Corona-Förderetat und 2018 insgesamt 20.000 Euro für die behindertengerechte Neugestaltung des Eingangsbereichs einschließlich eines Fahrradstands mit E-Bike-Station und für die Anschaffung von Mobiliar und IT-Technik für das Spielerheim.