14.06.2021, 14:32 Uhr

Spende für die Beetbrüder des Klosters Frenswegen

Gemeinsam mit Beraterin Sarah Pley (rechts im Bild) von der Grafschafter Volksbank freuen sich die Gruppenmitglieder der Beetbrüder über die neuen Werkzeuge und Gartengeräte. Foto: Volksbank

Gemeinsam mit Beraterin Sarah Pley (rechts im Bild) von der Grafschafter Volksbank freuen sich die Gruppenmitglieder der Beetbrüder über die neuen Werkzeuge und Gartengeräte. Foto: Volksbank

Nordhorn Eine Spende der Grafschafter Volksbank in Höhe von 1000 Euro ermöglichte den „Beetbrüdern“ des Klosters Frenswegen die Anschaffung der dringend benötigten Gartengeräte. Die alten Gartengeräte waren durch den dauerhaften Einsatz in die Jahre gekommen und mussten ersetzt werden.

Seit über 18 Jahren werden die Außenanlagen des Klosters Frenswegen von einer Gruppe Ehrenamtlicher gepflegt und instandgehalten. Viele Jahre wurde die Gruppe von Gärtnermeister Otto Schröder geleitet. Aus Altersgründen legte er die Leitung im Jahr 2015 in die Hände von Susanne Koehne. An jedem zweiten Freitag im Monat treffen sich die etwa 20 aktiven Helfer und kümmern sich um die anstehenden gärtnerischen Arbeiten rund um das Kloster. Aber auch bei besonderen Anlässen und Veranstaltungen treten die Beetbrüder in Aktion, so zum Beispiel bei der Vorbereitung des Klostermarktes.

Ems-Vechte