25.03.2021, 14:21 Uhr

SPD lädt zum 3. Stadt-Schnack ein

Als Diskussionspartner ist unter anderem Dr. Gerd Vogelsang, Leiter des Gesundheitsamtes, anwesend. Foto: Hille

Als Diskussionspartner ist unter anderem Dr. Gerd Vogelsang, Leiter des Gesundheitsamtes, anwesend. Foto: Hille

Nordhorn Die SPD lädt unter dem Titel „Stadt-Schnack“ wieder zum offenen digitalen Bürgeraustausch ein. Das Thema lautet: „Corona - von Astra bis Zentrale Nachverfolgung“. Als Gesprächspartner konnte die SPD Kirsten Molendyk, Leiterin des Bereichs Containment, Dr. Gerd Vogelsang, Leiter des Gesundheitsamtes, und Sascha Lehky, einen der organisatorischen Leiter des Impfzentrums, gewinnen. Kirsten Molendyk kann etwas zur Nachverfolgung der Infektionen (Ketten), zu dem Ausbruchsgeschehen in der Grafschaft und außerdem zur Quarantäne etwas sagen. Dr. Vogelsang kann die Gefahren der neuen Mutanten erläutern und etwas über die Impfstoffe und die Nebenwirkungen im Verhältnis zum Nutzen derer erläutern. Sascha Lehky liefert die Zahlen, Daten und Fakten aus dem Nordhorner Impfzentrum und beantwortet Fragen zur Strategie und der Terminvergabe. Natürlich können auch weitere Fragen gestellt und Statements abgegeben werden, denn es soll bei dem Motto bleiben: „Einfach nur dem Gespräch zuhören, sich selbst einbringen, oder Fragen stellen - beim Stadt-Schnack sind uns alle Interessierte herzlich willkommen.“ Am Mittwoch, 31. März, ab 19 Uhr, kann per Zoom-Talk digital geschnackt werden. Wer am dritten SPD-Stadt-Schnack teilnehmen möchte, kann sich per Mail an petra.alferink@rat.nordhorn.de anmelden und erhält dann die kostenlosen Zugangsdaten.

Ems-Vechte