17.10.2022, 18:10 Uhr

Spatenstich für Feuerwehrhaus in Itterbeck in diesem Jahr

Alle geehrten und beförderten Kameraden: Ortsbrandmeister Jörg Pohlmann, stellv. Gemeindebrandmeister Jörg Gerritzen, Gerd Nyhof, Georg Gövert, Gerwin Baumann, Matthias Hantke, Zwier Lübbermann, Pascal Peters, stellv. Kreisbrandmeister Ulrich Bölt, Samtgemeindebürgermeister Hajo Bosch. Es fehlt Guido Bartsch. Foto: Loh

Alle geehrten und beförderten Kameraden: Ortsbrandmeister Jörg Pohlmann, stellv. Gemeindebrandmeister Jörg Gerritzen, Gerd Nyhof, Georg Gövert, Gerwin Baumann, Matthias Hantke, Zwier Lübbermann, Pascal Peters, stellv. Kreisbrandmeister Ulrich Bölt, Samtgemeindebürgermeister Hajo Bosch. Es fehlt Guido Bartsch. Foto: Loh

„Ihr scheut nicht, Zeit, Kraft, Energie und wenn es darauf ankommt auch eure eigene Gesundheit aufs Spiel zu setzten, um anderen zu helfen. Darum hat die Feuerwehr auch hier völlig zu Recht ein hohes Ansehen.“ Dies sagte Uelsens Samtgemeindebürgermeister Hajo Bosch bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Uelsen. Zusammen mit dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Ulrich Bölt bedankte er sich für den unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz der letzten Jahre.

Aufgrund der Pandemie konnte diese Jahreshauptversammlung drei Jahre nicht abgehalten werden. In seinem Jahresbericht ließ der stellvertretende Gemeindebrandmeister Jörg Gerritzen die letzten drei Jahre Revue passieren. „Erfreulich ist, dass der Mitgliederbestand unter der Pandemie nicht gelitten hat. Zum 31. Dezember befanden sich 181 Mitglieder in der Freiwilligen Feuerwehr Uelsen, davon 129 aktiv, 41 in der Alters- und Ehrenabteilung sowie 9 passiv“, berichtete er. Zu 68 Einsätzen wurde man im vergangenen Jahr alarmiert. Diese teilen sich in 22 Brandeinsätzen, 42 technischen Hilfeleistungen sowie vier Fehlalarme auf. Auch die Brandschutzerzieher Guido Bartsch (Ortsfeuerwehr Uelsen) und Matthias Hantke (Ortsfeuerwehr Wilsum) konnten ihre Arbeit in den Schulen und Kindergärten wieder aufnehmen.

Bei einem Tag der offenen Tür konnte die Ortsfeuerwehr Wilsum 2019 das neue Feuerwehrhaus vorstellen. Weiter wurde hier ein gebrauchter Allrad-LKW mit Kühlkofferaufbau zu einem Gerätewagen-Logistik umgebaut. Bei der Ortsfeuerwehr Uelsen wurde ein gebrauchtes Allrad-Fahrgestell gekauft und zu einem GTLF umgebaut. Weiter wurde ein neuer Rettungssatz für das LF 20 angeschafft. Das LF 8/6 wurde für den Stützpunkt Itterbeck umgerüstet.

Für das Feuerwehrhaus in Itterbeck wurde ein Grundstück an der Wilsumer Straße gefunden und durch die Samtgemeinde gekauft. Die Planung wurde an das Architekturbüro Klever und Bangen vergeben. Mittlerweile ist die Baugenehmigung da und der erste Spatenstich wurde für dieses Jahr angekündigt. Nach dem Jahresbericht des Gemeindesicherheitsbeauftragten Christoph Magritz (Wilsum) wurde Gerwin Baumann (Uelsen) für 25-jährige, Zwier Lübbermann (Wilsum) für 50-jährige sowie Georg Gövert (Wilsum) für 60-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Befördert wurden Pascal Peters (Itterbeck) zum Feuerwehrmann sowie Matthias Hantke (Wilsum) zum Oberlöschmeister.