13.09.2019, 13:00 Uhr

Sparkasse fördert Brustkrebslauf mit 1000 Euro

Zum 16. Mal wird am 29. September das Kloster Frenswegen Ausgangspunkt und Zielort des Brustkrebslaufes zugleich sein.

Andreas Horstkamp, Leiter des Sparkassen-BeratungsCenters Nordhorn-Bahnhofstraße, überreichte die Förderung an (von links) Janette Hansmann, Sonja Altendeitering und Hildegard Schröder. Foto: privat

Andreas Horstkamp, Leiter des Sparkassen-BeratungsCenters Nordhorn-Bahnhofstraße, überreichte die Förderung an (von links) Janette Hansmann, Sonja Altendeitering und Hildegard Schröder. Foto: privat

Der Nordhorner Solidaritätslauf, bei dem nicht der Leistungsgedanke im Vordergrund steht, sondern die Hilfe für an Brustkrebs erkrankte Frauen, verzeichnete in der Vergangenheit stets eine große Resonanz. Rund 500 Aktive gehen Jahr für Jahr für einen guten Zweck auf die Strecke. Das sportliche Ereignis wird auch in diesem Jahr durch die Kreissparkasse Grafschaft Bentheim zu Nordhorn mit 1000 Euro aus den Reinerträgen der Sparkassen-Lotterie „Sparen+Gewinnen“ unterstützt. Andreas Horstkamp, Leiter des BeratungsCenters Nordhorn-Bahnhofstraße, überreichte die Spende an Sonja Altendeitering, Hildegard Schröder und Janette Hansmann von der Nordhorner Gruppe Frauenselbsthilfe nach Krebs. In diesem Jahr geht die Sparkassen-Förderung über den reinen Geldbetrag hinaus: Im Rahmen ihres 150-jährigen Sparkassenjubiläums unterstützen 18 Sparkassen-Mitarbeiter ehrenamtlich den organisatorischen Ablauf des Solidaritätslaufs.

Für Radfahrer beginnt die Veranstaltung um 10 Uhr mit dem Startschuss zu einer 30 Kilometer langen Tour. Gefahren wird mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 15 Stundenkilometern. Die Streckenführung und -begleitung übernimmt der ADFC. Um 11.30 Uhr starten Walker und Nordic-Walker, um fünf beziehungsweise acht Kilometer zu bewältigen. Der Läuferstart über fünf und zehn Kilometer ist um 12 Uhr. Start und Ziel ist jeweils das Kloster Frenswegen. Nach den sportlichen Anstrengungen wird allen Aktiven Getränke und ein Imbiss im Innenhof gereicht. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Informationen gibt es unter altendeitering@live.de.