Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
24.02.2020, 13:15 Uhr

Sony kündigt neues Smartphone Xperia 1 II an

Das Xperia 1 ist gerade ein Dreivierteljahr auf dem Markt, da kündigt Sony einen Nachfolger für sein Top-Smartphone an. Viele Käufer wird ein neues Mittelklassegerät der Japaner aber mehr interessieren.

Ein kompaktes 6-Zoll-Gerät mit Gorilla-Glas 6 auf beiden Seiten: Sonys Xperia 10 II (370 Euro) wird auch in Weiß erhältlich sein. Foto: Sony/dpa-tmn

Ein kompaktes 6-Zoll-Gerät mit Gorilla-Glas 6 auf beiden Seiten: Sonys Xperia 10 II (370 Euro) wird auch in Weiß erhältlich sein. Foto: Sony/dpa-tmn

dpa/tmn Berlin Sony stattet auch sein neues Top-Smartphone wieder mit länglichem Display im 21:9-Kinoformat aus. Der OLED-Bildschirm des Xperia 1 II misst wie beim Vorgänger 6,5 Zoll und kann Hochkontrastbilder (HDR) darstellen, wie der Hersteller ankündigt. Eine Displayausbuchtung fehlt, da die Frontkamera in einem schmalen Streifen zwischen Bildschirm und Gehäuserand platziert ist.

Das Xperia 1 II ist Sonys erstes 5G-Smartphone. Als Prozessor kommt der Snapdragon 865 zum Einsatz - Qualcomms Spitzen-CPU. Einen rasanten Autofokus soll die Triple-Kamera auf der Rückseite mitbringen. Bei voller Auflösung lassen sich den Angaben zufolge bis zu 20 Fotos pro Sekunde schießen.

Optischer Dreifach-Zoom und neue Video-App

Die Sensoren hinter Weit-, Superweit- und Teleobjektiv mit dreifachem optischen Zoom lösen jeweils mit zwölf Megapixeln (MP) auf und werden von einem 3D-Tiefensensor unterstützt. Die Blende der Weitwinkel-Hauptkamera ist besonders lichtstark (f 1,7). 4K-HDR-Videos sind mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde möglich. Zum Filmen hat Sony eine neue App namens Cinema Pro entwickelt.

Das kantige Gehäuse, Aluminium-Rahmen und Gorilla-Glas 6 auf Vorder- wie Rückseite ergeben ein eigenständiges Design. Der Fingerabdruck-Scanner ist im Einschaltknopf am Gehäuserand integriert. Für den 4000 mAh starken Akku hat Sony drahtlose Ladetechnik integriert. Und auch die beim Xperia 1 verschwundene Buchse für Kopfhörer ist nun wieder da.

Das Flaggschiff kostet 1200 Euro

Trotz Speicherkarten-Slot kommt das Gerät mit einer Schutz-Zertifizierung (IP65/68) gegen Wasser und Staub. Mit 8 Gigabyte (GB) RAM, 256 GB Speicher und Android 10 soll das gut 180 Gramm schwere Xperia 1 II im zweiten Quartal für 1200 Euro auf den Markt kommen - in den Farben Schwarz und Lila.

Dieser Preis dürfte ein Hauptgrund sein, warum viele Käuferinnen und Käufer vielleicht eher auf das neue Mittelklasse-Smartphone Xperia 10 II schielen werden, das Sony ebenfalls neu vorgestellt hat. Für 370 Euro erhalten Käufer auch hier ein 21:9-OLED-Display, das mit 6 Zoll und 150 Gramm Gewicht kompakter ausfällt.

Glas- und IP-Schutz fürs Mittelklasse-Modell

Trotzdem ist das Gehäuse ebenfalls auf beiden Seiten mit Gorilla-Glas 6 und insgesamt vor dem Eindringen von Staub und Wasser geschützt (IP65/68) - und auch der Fingersensor auf dem Power-Button, die Klinkenbuchse und eine Triple-Kamera fehlen nicht. Letzter liefert auch 4K-Videos, wobei aber nur die Weitwinkel-Hauptkamera mit zwölf MP auflöst. Die anderen beiden Sensoren bieten nur acht MP.

Für die nötige Rechenleistung sorgt Qualcomms Mittelklasse-Prozessor Snapdragon 665, dem 4 GB RAM und 128 GB erweiterbarer Speicher zur Seite stehen. Strom liefert ein 3600 mAh starker Akku. Als Farbstellungen für das Xperia 10 II hat Sony Schwarz und Weiß geplant, als Marktstart ebenfalls das zweite Quartal 2020.

Mit Ecken und Kanten: Sony gelingt beim Xperia 1 II (1200 Euro) ein eigenständiges Design. Foto: Sony/dpa-tmn

Mit Ecken und Kanten: Sony gelingt beim Xperia 1 II (1200 Euro) ein eigenständiges Design. Foto: Sony/dpa-tmn