18.05.2022, 10:15 Uhr

Sommerfreizeit des UJH Bad Bentheim nach Südtirol

Im Jahr 2018 waren die Teilnehmer beim Canyoning. Archivfoto: UJH Bad Bentheim

Im Jahr 2018 waren die Teilnehmer beim Canyoning. Archivfoto: UJH Bad Bentheim

Bad Bentheim Das Unabhängige Jugendhaus Bad Bentheim (UJH) bietet in den Sommerferien vom 11. August bis zum 22.August eine Jugendfreizeit in die beliebte Ferienregion Eisacktal (Südtirol/Italien) an. Die Unterbringung der Teilnehmer erfolgt in einer Pension in der Gemeinde Feldthurns, umgeben von einer Bergkulisse in der Natur.

„Neben dem örtlichen Freibad laden die verschiedenen Bergseen in der Region an heißen Sommertagen zum Schwimmen, Chillen und Relaxen ein. Als Kontrastprogramm steht eine abenteuerliche Rafting-Tour, ein intensives ,Downhill Mountain-Kart Race‘ sowie ein Canyoning-Trip durch eine Schlucht auf dem Programm“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Auf dem Hinweg ist ein zweitägiger Zwischenstopp in der bayrischen Landeshauptstadt München geplant, wo die Gruppe in der zentralen Jugendherberge „München City“ übernachten wird. Neben einer Stadtführung bleibt den Jugendlichen genug Zeit, die Stadt München, den FC Bayern Campus oder den Englischen Garten in Kleingruppen zu erkunden. Alle genannten Aktionen, sowie die Vollverpflegung der Gruppe im gesamten Reisezeitraum und der Transfer in zwei Kleinbussen, sind in den Teilnehmerkosten von 350 Euro enthalten.

Die Jugendfreizeit wird von dem UJH-Team um Esther Maschmeier, Bouke Olde Olthof und Jugendhausleiter Dennis Kley begleitet und richtet sich an Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren. Insgesamt stehen 14 Teilnehmerplätze zur Verfügung. Ab sofort können Interessierte im Unabhängigen Jugendhaus per Telefon 05922 9944920 oder via E-Mail Dennis.Kley@ujh-bentheim.de weitere Informationen anfordern und sich unter www.badbentheim.feripro.de/online bis zum 30. Mai für die Freizeit per Online-Verfahren um die begehrten Plätze bewerben.

Die Sommerfreizeit wird gefördert durch den Landkreis Grafschaft Bentheim, die Stadt Bad Bentheim und das Niedersächsisches Aktionsprogramm „Startklar in die Zukunft“. Der Bildung- und Teilhabegutschein sowie der Familienpass der Stadt Bad Bentheim können eingelöst werden.