Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
25.09.2018, 09:25 Uhr

Sommerfest im Tierheim Schwartenpohl

Tierisches Vergnügen für den guten Zweck

Sommerfest im Tierheim Schwartenpohl

Viele Hundefreunde waren zum Sommerfest ins Tierheim Schwartenpohl gekommen, um sich auszutauschen. Foto: Lindwehr

Von Hermann Lindwehr

Das Tierheim in Schwartenpohl hat kürzlich sein Sommerfest mit vielen Freunden und Gönnern sowie zahlreichen Besuchern gefeiert. Für das ehrenamtliche Team steht der Tierschutz an erster Stelle. Seit 2014 mit Spaß und Herzblut dabei betreuen, versorgen und vermitteln sie in Not geratene Katzen und Hunde.

Am Sonntag drängten sich auf dem Gelände des Tierheims in Schwartenpohl am Dorfweg 14 während des Sommerfestes sehr viele Besucher. Sie nahmen gern die zahlreichen Angebote an und informierten sich über ihre vierbeinigen Lieblinge. „Es ist wieder Kitten-Zeit bei uns“, erklärte Melanie Beber vom Vorstand und sagte: „Fast täglich melden sich bei uns Finder von jungen Katzen. Auch während unseres Sommerfestes brachten Besucher ein an einem Feldrand gefundenes Katzjunges mit.“

Die Vereinsvorsitzende Magdalena Popiela und ihr Team, die sich alle ehrenamtlich einbringen, hatten sehr viel auf die Beine gestellt, um ihren Besuchern und Freunden aus dem Emsland, der Grafschaft und den Niederlanden mit dem Sommerfest einen sehr schönen Nachmittag zu bereiten. Der Duft aus dem Café-Zelt mit großem Kuchenbüffet und vom Holzgrill oder Imbissstand stieg den Besuchern sofort in Nase, als sie das Gelände des Tierheims betraten.

Verschiedene Stände boten alle Informationen rund um die Haltung und Pflege von Hunden sowie Katzen als Haustiere. Ebenso standen die Experten des Deutschen Tierschutzbundes und des Tierheim den Gästen gern Rede und Antwort. Sie gaben dabei wertvolle Tipps für die Haltung, Ernährung und den Umgang mit Tieren. Im Pudel-Salon wurden die Vierbeiner gesteilt oder erhielten an anderen Ständen ein schickes neues Outfit. Auch der Wunsch nach einem Fotoshooting mit seinem vierbeinigen Liebling wurde erfüllt. Während sich die Großen informierten, amüsierten sich die Kinder in der Hüpfburg oder bestaunten die Katzen in ihren „Wohnungen“. Natürlich gab es viele Streicheleinheiten.

„Heute waren sehr viele Hundehalter mit ihren „Schätzchen“ bei uns. Darunter waren auch Tiere, die wir vermittelt haben“, freute sich Melanie Beber und erklärte: „Wir haben unsere Hunde ein bisschen aus dem Geschehen herausgehalten, damit sie nicht gestresst werden. Katzen sind aber im Außengehege zu sehen. Tiere sind kein Spielzeug, sondern liebenswerte Lebewesen, die man akzeptieren muss.“ Hauptaufgabe des Tierheims sei es, Fund- und Abgabetieren ein vorübergehend behagliches Zuhause zu geben. Die Vermittlung in verantwortungsbewusste, liebevolle Hände sei eines der bedeutenden Ziele, so Melanie Beber.

Oft kämen Hunde und Katzen in einem schlechten gesundheitlichen Zustand ins Tierheim. Sie benötigten dann nicht nur viel intensive Pflege, sondern ebenfalls eine oft kostenintensiv medizinische Versorgung. Daher sei die Einrichtung auf jede Geld- und Sachspende für die Arbeit rund um das Wohl der zahlreichen Bewohner dankbar. Auch der Reinerlös des Sommerfestes werde zugunsten der Tierheimbewohner verwandt, meinte Melanie Beber.

Die bekennenden Tierschützer- und -liebhaber des Tierheims würden gern beraten und helfen, denn ein Tier in die Familie aufzunehmen, sei eine verantwortungsvolle Entscheidung. Auch mit der Übernahme einer Pflegepatenschaft könne den Tieren im Heim geholfen werden. Das Team des Tierheims würde sich über neue ehrenamtliche Helferinnen und Helfer freuen, so Melanie Beber, die sich wie alle über den Erlös aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen, vom Grill- und Imbissstand sowie dem hohen Spendenaufkommen freute.

Fotostrecke

/
An den vielen Ständern informierten sich die Besucher des Sommerfestes und erhielten wertvolle Tipps. Foto: Lindwehr

An den vielen Ständern informierten sich die Besucher des Sommerfestes und erhielten wertvolle Tipps. Foto: Lindwehr


Im Pudel-Salon wurden die Vierbeiner nicht nur neu gesteilt sondern es gab auch Ratschläge für die Fellpflege.

An den vielen Ständern informierten sich die Besucher des Sommerfestes und erhielten wertvolle Tipps. Foto: Lindwehr

Auf Wunsch wurde auch beim Sommerfest ein Foto mit dem vierbeinigen Lieblingen gemacht.

Zum Sommerfest des Tierheims waren sehr viele Besucher gekommen, die gern etwas spendeten.

Wer die Arbeit der ehrenamtlichen Helferinnen im Tierheim Schwartenpohl unterstützen möchte, kann eine Zuwendung auf das Konto bei der Kreissparkasse überweisen: IBAN: DE63 2675 0001 0151 2113 49; BIC: NOLADE21NOH.