04.07.2022, 18:15 Uhr

Sommerausstellung am Kloster Frenswegen: „Frucht bringen“

Zum Thema „Bibel und Botanik“ werden Pflanzen der Bibel am Rande der Klosterwiese, im östlichen Kreuzgang und vor der Aula auf Schautafeln bildlich vorgestellt. Foto: privat

Zum Thema „Bibel und Botanik“ werden Pflanzen der Bibel am Rande der Klosterwiese, im östlichen Kreuzgang und vor der Aula auf Schautafeln bildlich vorgestellt. Foto: privat

Weinstock, Olivenbaum, Feige, Granatapfel, Zeder – mehr als 100 Pflanzen werden in der Bibel namentlich genannt. In Kooperation mit dem „Garten des Nazareners“ in Twist, einem Bibel- und Klosterpflanzengarten, präsentiert das Kloster Frenswegen eine Sommer-Ausstellung des Evangelischen Bibelwerks im Rheinland.

Zum Thema „Bibel und Botanik“ werden Pflanzen der Bibel am Rande der Klosterwiese, im östlichen Kreuzgang und vor der Aula auf Schautafeln bildlich vorgestellt. Dazu sind jeweils die entsprechenden Bibelstellen und weitere Erläuterungen angegeben. Im Kloster gibt es auch eigens angebrachte „Schauboxen“, durch die Besucher weitere Informationen erhalten oder biblische Pflanzen „erschnuppern“ können. Weitere Pflanzenporträts finden sich im ca. 23 Kilometer entfernten, emsländischen Twist, da die Ausstellung gemeinsam mit dem dortigen Bibel- und Klosterpflanzengarten ausgerichtet wird. Das Schöne daran: Viele der porträtierten Pflanzen (und noch viel mehr) können im Bibelgarten „in echt“ angeschaut werden (Am Kanal 44, 49767 Twist).

Die Ausstellung wird ab Freitag, 8. Juli, bis Mittwoch, 31. August, zu begehen sein. Zur Eröffnung am kommenden Freitag um 18 Uhr vor dem Heuerhaus an der Klosterwiese, wird die Leiterin des Bibelgartens Twist, Dr. Silke Hirndorf einen öffentlichen Kurzvortrag zu Pflanzen der Bibel halten.