04.08.2021, 13:20 Uhr

Seniorenbeirat Neuenhaus verabschiedet ehemalige Mitglieder

Aktuelle und ausgeschiedene Mitglieder des Seniorenbeirates (von links nach rechts): Josef Back, Friedrich Reurik, 1. Vorsitzender, Aleida Schrader, 2. Vorsitzende, Georg Olthuis, Samtgemeindebürgermeister Günter Oldekamp, Gerrit Dams und Gerhard Berens. Es fehlt Fritz Borggreve. Foto: SBR

Aktuelle und ausgeschiedene Mitglieder des Seniorenbeirates (von links nach rechts): Josef Back, Friedrich Reurik, 1. Vorsitzender, Aleida Schrader, 2. Vorsitzende, Georg Olthuis, Samtgemeindebürgermeister Günter Oldekamp, Gerrit Dams und Gerhard Berens. Es fehlt Fritz Borggreve. Foto: SBR

Neuenhaus Erstmals seit Lockerung der Corona-Einschränkungen traf sich der Seniorenbeirat der Samtgemeinde Neuenhaus kürzlich zu seiner ersten Sitzung nach der Konstituierung im Oktober letzten Jahres.

Im Mittelpunkt standen die Verabschiedungen der ausgeschiedenen Mitglieder. Nicht wieder zur Wahl stellten sich Fritz Borggreve, Georg Olthuis und Gerhard Berens. Aus gesundheitlichen Gründen trat mit Josef Back ein Mitglied der ersten Stunde aus dem aktuellen Gremium aus. Als Nachrücker wurde Gerrit Dams in den Seniorenbeirat aufgenommen.

Der Samtgemeindebürgermeister Günter Oldekamp und der 1. Vorsitzende des Seniorenbeirates, Friedrich Reurik, bedankten sich bei den ausgeschiedenen Mitgliedern für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Oldekamp wies noch einmal auf besondere Aktivitäten wie die Erstellung der SOS-Mappe, die Beschilderung der Schutzhütten mit Notfallschildern, Veranstaltungen zu Patientenverfügung und Erbrecht sowie Filmnachmittagen in den vergangenen fünf Jahre hin. Als Anerkennung wurde den ehemaligen Mitgliedern ein kleines Präsent überreicht.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurden Themen und Aktivitäten für die Zukunft besprochen. Wegen der unsicheren Corona-Lage gab es keine festen Terminierungen. Geplant ist als nächste Veranstaltung eine vom Seniorenbeirat organisierte Fahrradtour im Rahmen des „Stadtradelns“ am 10. September. Wegen der Corona-Verordnung ist hierfür eine Anmeldung erforderlich. Flyer hierzu liegen in der Samtgemeindeverwaltung aus.

Ems-Vechte