24.02.2020, 14:32 Uhr

Seminartag „Den Hof erhalten – die Nachfolge gestalten“

Angehende Betriebswirte der Fachschule Agrarwirtschaft in Nordhorn erhielten kürzlich inhaltliche Einblicke zum Thema „Erben und Vererben landwirtschaftlicher Betriebe“.

Das Moderatorenteam (von links): Elfriede Werdermann (Landwirtschaftlicher Kreisverein), Heinrich Marheineke (Schulleiter BBS G+S), Schüler der zweijährigen Fachschule Agrarwirtschaft, Johanna Waterloh-Temme (Landwirtschaftskammer) und Jan Schots (Volksbank EG, Euregio Agrar). Foto: BBS Nordhorn

Das Moderatorenteam (von links): Elfriede Werdermann (Landwirtschaftlicher Kreisverein), Heinrich Marheineke (Schulleiter BBS G+S), Schüler der zweijährigen Fachschule Agrarwirtschaft, Johanna Waterloh-Temme (Landwirtschaftskammer) und Jan Schots (Volksbank EG, Euregio Agrar). Foto: BBS Nordhorn

Nordhorn Zu einem besonderen Seminartag waren die angehenden Betriebswirtinnen und Betriebswirte der zweijährigen Fachschule Agrarwirtschaft der BBS Gesundheit und Soziales mit ihren Eltern eingeladen. An diesem Tag wurde den Zuhörern das Thema „Erben und Vererben landwirtschaftlicher Betriebe „ inhaltlich aus unterschiedlichen Perspektiven den Zuhörern aufgezeigt. Eingeladen hatten die Kooperationspartner der BBS Gesundheit und Soziales, Jan Schots von der Grafschafter Volksbank (Euregio Agrar), Elfriede Werdermann vom Landwirtschaftlichen Kreisverein und Johanna Waterloh-Temme als Vertreterin der Niedersächsischen Landwirtschaftskammer.

Ziel der Veranstaltung war es, den Teilnehmern die wichtigsten Grundlagen zu einer gelingenden Hofübergabe aufzuzeigen. Dabei erläuterte Jan Schots in seinem Beitrag unter der Themenstellung „Erben und Vererben“ die Sicht der unternehmerischen Ebene und informierte insbesondere über die Eckpunkte der finanziellen Ausrichtung bei der Hofübergabe.

Elfriede Werdermann vom Landwirtschaftlichen Kreisverein zeigte in ihrer Präsentation die erbrechtlichen Rahmenbedingungen auf, die dann weiterführend und vertiefend im Beitrag von Johanna Waterloh-Temme zu den menschlichen Komponenten bei einer Hofübergabe den Abschlussteil dieser Veranstaltung bildete.

Bei dem Moderatorenteam bedankte sich der Schulleiter der BBS Gesundheit und Soziales, Heinrich Marheineke, für den informativen und kommunikativen Rahmen des Seminars. Mit dem Dank verband er seinen Wunsch, dass diese Veranstaltung ein erster Schritt zur Grundsteinlegung weiterer Überlegungen und Gespräche zur gelingenden Hofübergabe sein möge.

Ems-Vechte