23.04.2019, 16:00 Uhr

Schwimmendes Klassenzimmer Vechtezomp „De Mölle“ erhält Schatz

Kisten als Schulungsmaterial mit Air-Brush durch Jugendliche „aufgepimpt“.

Die Schüler waren fleißig am Werkeln. Foto: Lindschulte

Die Schüler waren fleißig am Werkeln. Foto: Lindschulte

Seit 2017 fährt die Vechtezomp „De Mölle“ auch als sogenanntes „Schwimmende Klassenzimmer“ auf der Vechte. Auf den Schulungstouren erfahren Schülerinnen und Schüler von Grafschafter Grundschulen Wissenswertes über Flora und Fauna im Vechtetal.

Die Kinder werden dabei von kundigen Natur-Rangern des Nordhorner Tierparks begleitet. Neu ist, dass ab dieser Bootssaison das Schwimmende Klassenzimmer beiderseits der Grenze verkehren wird. Das ist das Ergebnis eines gemeinsamen Interreg-Förderprojektes mit dem Natuuractiviteitencentrum de Koppel. In den Niederlanden läuft das Projekt unter dem Namen „Varend Klaslokaal“.

Mit den Mitteln aus dem Interreg-Programm wurden neue Unterrichts- und Anschauungsmaterialen sowie Kunststoffkisten zum Verstauen der Gegenstände angeschafft. Bei der Auswahl der Kisten waren Langlebigkeit, Gewicht, Handling und witterungsgeschütztes Verstauen der Schulungsutensilien wichtige Kriterien. „Leider waren die Kisten für den geplanten Einsatz nicht bunt genug“, teilt Rita Köster mit, die bei der Samtgemeinde Emlichheim für das Projekt verantwortlich ist. Im Rahmen einer Osterferienaktion des Jugendhauses@21 wurden die Kisten in Air-Brush-Technik aufgepimpt und sind nun farbenfroher geworden.

Nähere Informationen: www.emlichheim.de

Ems-Vechte