23.10.2019, 15:00 Uhr

Schulgärten: Info-Abend in der Eichendorffschule Münster

Neues Leben in die Schulgärten bringen, Menschen durch Aktivität im Grünen vernetzen, Wissen und handwerkliches Geschick austauschen. „Schulgärten im Quartier“ heißt das Projekt, das Schule und Nachbarschaft zusammenbringen möchte.

Der Schulgarten der Eichendorffschule in Angelmodde. Zwei Schülerinnen freuen sich über die herbstliche Blumenpracht. Foto: Stadt Münster

Der Schulgarten der Eichendorffschule in Angelmodde. Zwei Schülerinnen freuen sich über die herbstliche Blumenpracht. Foto: Stadt Münster

In der Bodelschwinghschule in der Stadtmitte hatten sich im September schon Interessierte zu einem Kennenlern-Treff zusammengefunden. Jetzt startet das Projekt auch in einem Stadtteil: Am Dienstag, 29. Oktober, beginnt die Auftaktveranstaltung um 18 Uhr in der Eichendorffschule in Angelmodde. Bei einem lockeren Info-Abend können sich Nachbarschaft, Mietergemeinschaften, die Schule und Gruppen aus dem Stadtteil kennenlernen und erste Pläne schmieden.

Wie lässt sich der Schulgarten als grüner Lernort auch für das Quartier öffnen? Mit welchen Ideen kann man ihn beleben? Gibt es Menschen - vielleicht ohne eigenen Garten oder Balkon - die liebend gern gärtnern würden? Was hat der Schulgarten für Potenzial?

Das Projekt wird vom BNE-Regionalzentrum Münster (Bildung für nachhaltige Entwicklung) geleitet, in dem auch die Stadt Münster und der Naturschutzbund (NABU) Münsterland zusammenarbeiten. Finanziell wird es durch die Preisgelder des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2019, mit dem die Stadt Münster ausgezeichnet wurde. Ansprechpartnerin bei der Stadt Münster ist Sarah Heinlein im Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit, Telefon 0251 4926750, E-Mail heinlein@stadt-muenster.de.

Ems-Vechte