Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.05.2020, 10:52 Uhr

Schützenvereine kommen im Radio zu Wort

Eine komplette Sendung widmet Radiomoderator Ingo Mertineit den Schützenvereinen in der Region. Nachdem viele Schützenfeste abgesagt werden mussten, haben die Mitglieder hier die Gelegenheit, ihre Vereinskameraden zu grüßen und Musikwünsche zu äußern.

Eine Themensendung für Schützenvereine hat sich Radiomoderator Ingo Mertineit ausgedacht. Foto: Pieter/Benny

Eine Themensendung für Schützenvereine hat sich Radiomoderator Ingo Mertineit ausgedacht. Foto: Pieter/Benny

Geeste Viele Schützenkönige aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim können in diesem Jahr wegen der Pandemie nicht mit ihren Vereinsfreunden das traditionelle Schützenfest feiern. Daher hat Radiomoderator Ingo Mertineit die Idee entwickelt, ihnen Grüße in seiner Sendung auf der Ems-Vechte-Welle zu ermöglichen. Wer seine Schützenbrüder und -schwestern grüßen möchte, kann seine Botschaft bis zum 1. Juni per SMS, WhatsApp oder WhatsApp-Sprachnachricht an die Mobilnummer 0160 4392603 oder per E-Mail an hallo@ingomertineit.de senden. Auf demselben Weg können auch Musikwünsche übermittelt werden. Um die kümmert sich Nico Mertineit, der erstmals in einer Radiosendung seines Patenonkels auf der Ems-Vechte-Welle mitwirkt.

Die eingesandten Grüße werden am Samstag, 27. Juni, von 15.03 bis 19 Uhr in der „Ingo Mertineit Show“ vorgetragen beziehungsweise eingespielt. Des Weiteren dürfen in der Sendung auch Schützenvorstände zu Wort kommen, die sich übers Radio an ihre Mitglieder wenden können. Einige Vereine haben sich in der Corona-Zeit besondere Aktionen für die Vereinskameraden einfallen lassen. Darüber möchte Ingo Mertineit mit den Vereinen sprechen.

Weitere Informationen zur Schützenfest-Sendung gibt es auf www.facebook.com/dieingomertineitshow und www.ingomertineit.show.

Ems-Vechte