21.03.2022, 17:25 Uhr

Schützenverein Waldseite-Hagelshoek plant „Fest des Jahres“

Der neue Vereinsvorstand des Schützenvereins Waldseite-Hagelshoek mit den scheidenden Vorstandsmitgliedern: Marcus Weinberg, Jens Sandfort, Frida Jonas, Ingo Hoolt und Patrick Hermes (sitzend, von links) sowie Joachim Hagels, Simon Bertels, Andre Stemberg-Deters, Denis Löchtenbörger, Jörg Beckmann und Florian Brandt (stehend, von links). Foto: privat

Der neue Vereinsvorstand des Schützenvereins Waldseite-Hagelshoek mit den scheidenden Vorstandsmitgliedern: Marcus Weinberg, Jens Sandfort, Frida Jonas, Ingo Hoolt und Patrick Hermes (sitzend, von links) sowie Joachim Hagels, Simon Bertels, Andre Stemberg-Deters, Denis Löchtenbörger, Jörg Beckmann und Florian Brandt (stehend, von links). Foto: privat

Bad Bentheim Zur ersten turnusmäßigen Generalversammlung seit 2019 haben sich kürzlich die Mitglieder des Schützenvereins Waldseite-Hagelshoek im Dorfgemeinschaftshaus Waldseite getroffen. Ingo Hoolt, 1. Vorsitzender des Vereins, freute sich, nach langer pandemiebedingter Pause wieder zahlreiche Schützenkameradinnen und -kameraden begrüßen zu können.

1. Schriftführer Marcus Weinberg hielt in seinem Jahresbericht Rückschau auf die Vereinsaktivitäten der vergangenen 36 Monate.Beim Schützenfest 2019 ging Dagmar Rott mit dem 122. Schuss als Schützenkönigin hervor, zu ihrem Prinzen erkor sie Harm Rott, der gleichzeitig das Amt des Vizekönigs innehat. Der amtierende Thron besteht ferner aus Jutta Brandt und Sigrid Stemberg-Deters (Ehrendamen), Friedrich Brandt und Siegbert Stemberg-Deters (Ehrenherren), Jutta und Jürgen Brüggemann sowie Silvia und Heiko Scholle (Mundschenke). Erfolgreiche Pokalsieger im Laufe des vergangenen Jahres waren Florian Brandt, der den Kirmes-Pokal errang, und Jürgen Brüggemann als Gewinner des Berthold-Eylering-Pokals. Beim Tontaubenschießen in Rothenberge war Kevin Scholle erfolgreichster Schütze, in der Zweierwertung siegte Gerhard Hagel.

Programm für das Schützenfest steht

Neben dem Kassenbericht, der laut 1. Kassierer Jens Sandfort für die zurückliegenden Schützenjahre ein solides Ergebnis ausweist, und einem kurzen Abteilungsbericht nebst Dankesworten vom Vorsitzenden der Sportschützen, Rainer Welmer, stellt 1. Vorsitzender Ingo Hoolt die Planungen für das diesjährige Schützenfest vor, das vom 20. bis zum 22. Mai gefeiert werden soll. Eröffnet wird das Fest am Freitag, 20. Mai, mit dem Club, Gästen und dem Bogengemeinschaftsschießen. Bei der anschließenden „4. Waldhoeker Schlagerparty“ sorgt „DJ Tarzan“ für gute Stimmung. Zum Kommersabend am Samstag, 21. Mai, spielt die Partyband „Hands Up“. Am Sonntag, 22. Mai, steht das Königsschießen auf dem Programm, der Nachmittag wird musikalisch begleitet vom Spielmannszug der Schützengilde Gildehaus, dem Fanfarenzug des BSV Schüttorf und den „Schmankerls“ aus Ahaus. Zum Königsball am Abend konnte erneut die Band „Hands Up“ verpflichtet werden.

Neue Mitglieder im Vorstand

Im Vorfeld der Neuwahlen sprach Vorsitzender Ingo Hoolt der 2. Vorsitzenden Frida Jonas sowie Beisitzer Simon Bertels und Achim Stockhorst (Ersatzmitglied) für deren langjährige Vorstandsarbeit Dank und Anerkennung aus. Nach neun-, fünf- beziehungsweise elfjähriger Amtszeit standen sie für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung.

Neu in den Vorstand gewählt wurden anschließend Denis Löchtenbörger (2. Vorsitzender) und Florian Brandt (Beisitzer), vervollständigt wird die Vereinsführung von Elmar Hunsche (2. Schriftführer) und Andre Stemberg-Deters (Ersatzmitglied).

Der Vorstand des Schützenvereins Waldseite-Hagelshoek wird im neuen Schützenjahr gebildet aus:

Ingo Hoolt (1. Vorsitzender), Denis Löchtenbörger (2. Vorsitzender), Jörg Beckmann (Geschäftsführer), Marcus Weinberg (1. Schriftführer), Elmar Hunsche (2. Schriftführer), Jens Sandfort (1. Kassierer), Patrick Hermes (2. Kassierer), Jörg Brinkmann und Florian Brandt (Beisitzer), Joachim Hagels (Zeugwart) sowie Andre Stemberg-Deters (Ersatzmitglied).