07.12.2021, 16:15 Uhr

Schützenverein Bentheim Bauerschaft unter neuer Führung

Timo Kepplin, Benjamin Tegeder, Andreas Schotemeier, Hartmut Kepplin und Fabian Große Vennekate (von links) bilden den neuen geschäftsführenden Vorstand des Schützenvereins Bentheim Bauerschaft. Foto: privat

Timo Kepplin, Benjamin Tegeder, Andreas Schotemeier, Hartmut Kepplin und Fabian Große Vennekate (von links) bilden den neuen geschäftsführenden Vorstand des Schützenvereins Bentheim Bauerschaft. Foto: privat

Bad Bentheim Ende Oktober sind die Mitglieder des Schützenvereins Bentheim Bauerschaft zu ihrer Jahreshauptversammlung im Hotel Grossfeld in Bad Bentheim zusammengekommen. Pandemiebedingt konnte die Versammlung erstmals nicht wie üblich im Frühjahr abgehalten werden.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Andreas Schotemeier verlas Geschäftsführer Hartmut Kepplin den Geschäftsbericht. Der 2. Geschäftsführer Bernd Hagels ließ in seinem Tätigkeitsbericht die Veranstaltungen des vergangenen Jahres Revue passieren. Die Vereinskasse wurde durch Derk Rolink und Manuela Kemper geprüft, die den Geschäftsführern eine tadellose Kassenführung bescheinigten. Unter Aufsicht des Wahlleiters Jan-Gerd Hoegen wurde sodann einstimmig die Entlastung des Vorstandes beschlossen.

Bei den anschließenden Wahlen wurden Timo Kepplin zum 2. Vorsitzenden und Fabian Große Vennekate zum 2. Geschäftsführer neu in den geschäftsführenden Vorstand gewählt. Zuvor hatten die bisherigen Amtsinhaber Helmut Groothues und Bernd Hagels nach langjähriger Mitarbeit im geschäftsführenden Vorstand ihre Ämter zur Verfügung gestellt. Weiterhin wurden Katja Hombrink-Swieter und Nils Hornauer zu Beisitzern, Thomas Steiner zum Schießmeister, Helmut Groothues zum Schießwart sowie Hanne Groothues zur Kassenprüferin ernannt.

Über die positive Entwicklung des Schützenvereins teilt Schriftführer Benjamin Tegeder mit: „Erfreulicherweise konnte festgestellt werden, dass sich inzwischen die Jugendarbeit im Verein auszahlt und in diesem Jahr 15 neue Mitglieder in den Verein aufgenommen werden konnten.“ Seinen Angaben zufolge stehen derzeit die Vorbereitungen für das 300-jährige Vereinsjubiläum im Fokus, das vom 1. bis zum 4. September 2022 im Bad Bentheimer Schlosspark gefeiert werden soll. Neben einem Seniorennachmittag und einem Gala-Abend ist am 3. September ein Sternmarsch aller teilnehmenden Vereine durch die Innenstadt von Bad Bentheim in Planung. „Wir hoffen, dass das Jubelfest im September wie geplant gefeiert werden kann“, wünschen sich die Mitglieder des Vereins Bentheim Bauerschaft, die zuversichtlich auf das neue Schützenjahr blicken.

Im Nachgang der Jahreshauptversammlung legte der neue geschäftsführende Vorstand am 21. November zum Gedenken an die verstorbenen Schützenkameraden einen Kranz am Löwendenkmal nieder.