Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
21.07.2020, 15:31 Uhr

Schüttorfer „Komplex“: Ferienstart mit Wasserski-Aktion

Der Wasserski-Ausflug der Mädchengruppe hat Folgen: Im „Komplex“ ist die Gründung einer Mädchen-AG geplant. Foto: privat

Der Wasserski-Ausflug der Mädchengruppe hat Folgen: Im „Komplex“ ist die Gründung einer Mädchen-AG geplant. Foto: privat

Schüttorf Einen erfolgreichen ersten Ferientag hatten am Donnerstag zehn Schüttorfer Mädchen, die im Rahmen einer „Ferien(s)pass“-Aktion an einem Ausflug zur Strandarena am Alfsee teilgenommen haben. Gemeinsam mit den Betreuerinnen Lena Heggemann (Sozialarbeiterin bei der Stadt Schüttorf) und Malin Bauer (FSJlerin im Jugendzentrum „Komplex“) ging es schon früh morgens mit den Bullis los in Richtung Rieste. Vor Ort gab es eine kurze theoretische Einweisung zur Technik und entsprechende Sicherheitshinweise. Nachdem sich alle mit Neoprenanzug und Schwimmweste vertraut gemacht haben, konnten die Teilnehmerinnen nacheinander am Übungslift das Starten üben. Ein paar Teilnehmerinnen brachten bereits Erfahrungen mit, für den Großteil der Gruppe war es jedoch die erste Begegnung mit der Wassersportart.

Hilfreiche Tipps und Erklärungen zur Seilbahn-Physik erhielten sie von Lena Heggemann, die selbst begeisterte Wakeboard-Sportlerin ist. Um neben dem Start an der Übungsbahn auch ein paar Runden fahren zu können, wechselte die Gruppe auf die größere Bahn. Die besondere Herausforderung dort bestand im Lenken, denn um ein paar Runden auf dem See drehen zu können, mussten zunächst zwei Bojen auf Wasserskiern, Wakeboard oder Knee-Board durchfahren werden, um die entsprechenden Kurven bewältigen zu können. Nach ersten Startschwierigkeiten schafften die meisten es dann doch, die ersten Kurven zu bezwingen. Einigen gelang es sogar direkt, bis zur letzten Kurve durchzufahren. Die Freude über die ersten Erfolge auf dem Wasser war bei allen Beteiligten groß. „Insgesamt war der Ausflug ein spaßiger und actionreicher Start in die bevorstehenden Sommerferien“, resümieren die Organisatoren.

Für die Zukunft plant das Jugend- und Kulturzentrum „Komplex“ weitere Aktionen in Form einer Mädchen-AG, um die geschlechtsspezifische Jugendarbeit wieder aufzunehmen. „Die Mädchen der Wasserski-Aktion können sich die Teilnahme an einer Mädchen-AG auf jeden Fall vorstellen“, so „Komplex“-Leiter Tom Wolf.

Ems-Vechte