20.01.2020, 16:00 Uhr

Schüttorfer Citylauf startet am 16. Mai

Thema Nachhaltigkeit steht im Fokus.

Jürgen Brameier (Grafschafter Volksbank eG) Wilhelm Hermsen (Organisator des Citylaufs) Daniela Noll (Stadtmarketing) Manfred Windhaus (Samtgemeindebürgermeister) Daniele Tieke und Christina Haye-Warfelmann (beide Stadtwerke Schüttorf-Emsbüren GmbH) präsentieren die Plakate. Foto: Hermsen

Jürgen Brameier (Grafschafter Volksbank eG) Wilhelm Hermsen (Organisator des Citylaufs) Daniela Noll (Stadtmarketing) Manfred Windhaus (Samtgemeindebürgermeister) Daniele Tieke und Christina Haye-Warfelmann (beide Stadtwerke Schüttorf-Emsbüren GmbH) präsentieren die Plakate. Foto: Hermsen

Unter dem Motto „Nachhaltig und fair für eine gemeinsame Zukunft“ startet am 16. Mai 2020 der Schüttorf Citylauf im Schüttorfer Jubiläumsjahr. Wie aus den Vorjahren gewohnt, werden wieder für alle Interessierten die passenden Läufe angeboten.

Den Start machen auf dem Schüttorfer Marktplatz um 15 Uhr die Bambini. Auf der 650 Meter-Strecke werden sie von ihren Familien angefeuert und mit Freude zum Zieleinlauf motiviert. Der nachfolgende Stadtwerke Schülerlauf bringt die Schüler der Grafschafter Schulen an den Start. Hier zählen die Einzelleistungen der Schüler, aber auch durch den Schulen- Wanderpokal, die Gesamtzahl der für eine Schule teilnehmenden Schüler. Um 16 Uhr startet im Anschluss der große Start der Grafschafter Volksbank in den Disziplinen 5 Kilometer-Volkslauf, 5 Kilometer-Walking, 5 Kilometer-TeamCup, 10 Kilometer-Straßenlauf und der beliebte 4 x 2,5 Kilometer-Staffellauf.

Ein Team beim TeamCup besteht aus drei Läufern. Hier haben viele Freizeitsportler die Möglichkeit, sich mit Freunden, Kollegen, Mitarbeitern, Nachbarn und Vereinskameraden, gemeinsam für den Firmen- und Mannschaftslauf über die 5 Kilometer-Strecke anzumelden, um die Faszination eines Volkslaufs zu erleben. Die Team-Zeit ergibt sich aus der Addition der Einzelzeiten. Der 2500 Meter-Rundkurs ist amtlich vermessen und für Bestenlisten tauglich.

Anmeldungen sind unter www.citylauf-schuettorf.de möglich.

Das auch im Rahmen eines Citylaufs der Umweltgedanke umgesetzt werden kann, beweist der FC Schüttorf 09 mit der 12. Auflage des Citylaufs. Bereits bei der Erstellung der Veranstaltungsplakate und –flyer haben die Organisatoren auf zertifiziertes Papier aus garantiert nachhaltiger Forstwirtschaft geachtet. Die Getränkebecher für die Strecken- und Zielverpflegung sind ökologisch abbaubar, Kaffee und Tee sind fairtrade und mit Bio-Siegel. Die Müllentsorgung erfolgt ohne den Einsatz zusätzlicher Plastikbeutel.

Auch die Anforderungen an Sponsoren wurden deutlich erhöht. So fordern die Organisatoren von den Sponsoren ebenfalls einen deutlichen Beitrag zur nachhaltigen Zukunftsgestaltung. Mit der Grafschafter Volksbank und der Stadtwerke Schüttorf- Emsbüren GmbH stehen dem traditionellen Lauf zwei Partner zur Seite, die bereits den Umweltgedanken in geeigneter Weise umsetzen. Bei der Grafschafter Volksbank eG werden bereits Kaffee mit fairtrade-Siegel und unverpackte Plätzchen vom ortsansässigen Backer angeboten. Die Stadtwerke Schüttorf-Emsbüren GmbH ist schon seit Jahren Vorreiter beim Umweltschutz. Von E-Autos, über die Energiebereitstellung aus alternativer Energie, bis zum fairtrade Kaffee und vieles mehr, erfüllen die Stadtwerke die Sponsorenauflagen. „Wir sind froh und dankbar, mit der Grafschafter Volksbank eG und den Stadtwerken Schüttorf-Emsbüren zwei Partner zu haben, die genau wie wir einen Beitrag für eine gemeinsame Zukunft leisten“, so Organisator Wilhelm Hermsen.

Ems-Vechte