29.08.2022, 16:10 Uhr

Schüttorf bietet auch in den Herbstferien wieder „Ferienspass“

Ein Ausflug zur Wasserskianlage am Alfsee gehörte zweifelsohne zu den Highlights der zahlreichen Sommerferienangebote der Samtgemeinde Schüttorf. Foto: privat

Ein Ausflug zur Wasserskianlage am Alfsee gehörte zweifelsohne zu den Highlights der zahlreichen Sommerferienangebote der Samtgemeinde Schüttorf. Foto: privat

„Die Sommerferienangebote der Samtgemeinde Schüttorf waren in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg“, resümiert Lena Heggemann vom Team des Schüttorfer Jugend- und Kulturzentrums „Komplex“, das im Rahmen des Ferienhorts und des „Ferien(s)passes“ für viele verschiedene aufregende Aktionen gesorgt hatte. Insgesamt sind im Ferienhort während der Sommerferien knapp 90 Grundschulkinder betreut worden. „Für jeden war etwas dabei – die Kinder wurden gefördert und unterhalten, indem sie beispielsweise ihren eigenen Tanz einstudierten, die Burg Bentheim erforschten und sich im Freibad abkühlten“, teilt Heggemann mit. Beim „Ferien(s)pass“ konnten insgesamt 300 Kinder und Jugendliche an 65 vielfältigen Veranstaltungen teilnehmen. Einige von ihnen wurden dabei zu Künstlern, andere zu Zirkusartisten oder zu Naturforschern im Zoo oder beim Umgang mit Schlangen. In Zusammenarbeit mit Vereinen und vielen ehrenamtlichen Helfern konnten auch Ausflüge wie zum Beispiel nach Münster zur 3D-Schwarzlichtminigolfhalle oder zur Wasserskianlage am Alfsee angeboten werden. „Zu den beliebtesten Angeboten zählte der Ninja-Warrior-Parcours, der seitens des FC Schüttorf 09 von Doris Ketteler organisiert und durchgeführt wurde, sowie die Zaubershow mit Heinz Siemering und der allseits beliebte ,Circus Radieschen‘“, zählt Lena Heggemann die vielfältigen Aktivitäten auf.

Beim „Domino Day“ konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit beim Aufstellen der Spielsteine unter Beweis stellen. Foto: privat

Beim „Domino Day“ konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit beim Aufstellen der Spielsteine unter Beweis stellen. Foto: privat

Nun sind die Sommerferien zwar vorbei, doch im Herbst soll es nach Auskunft des „Komplex“-Teams mit neuen Angeboten weitergehen. „Es sind schon viele spannende Aktionen für den kommenden ,Ferien(s)pass‘ geplant“, verrät Heggemann. Das „Komplex“ lädt ein, den Moviepark oder die Skihalle in Bottrop zu besuchen. Neben Bastelangeboten ist zudem auch ein Theaterprojekt geplant. Anmeldungen für den „Ferien(s)pass“ sind ab dem 19. September auf dem Onlineportal „FeriPro“ möglich.

Auch die Ferienbetreuung für Grundschulkinder ist in den bevorstehenden Herbstferien wieder geplant. Die Betreuungszeiten und Kostenbeiträge sind auf der Website der Stadt Schüttorf oder auf „FeriPro“ nachzulesen. Der Anmeldezeitraum für die Ferienbetreuung startet am 5. September, Anmeldungen sind dann ebenfalls auf „FeriPro“ möglich. Aufgrund der erhöhten Nachfrage werden Eltern gebeten, die Ferienbetreuung nur in Anspruch zu nehmen, wenn sie keine Möglichkeit haben, ihre Kinder anderweitig zu betreuen.

Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist Lena Heggemann vom Jugend- und Kulturzentrum „Komplex“, die unter Telefon 05923 9605-15 oder per E-Mail an lena.heggemann@komplex-schuettorf.de gern weitere Auskünfte erteilt und Fragen beantwortet.

Auch die zahlreichen Kreativangebote wie zum Beispiel das Basteln eines Traumfängers wurden mit Begeisterung von den Kindern und Jugendlichen angenommen. Foto: privat

Auch die zahlreichen Kreativangebote wie zum Beispiel das Basteln eines Traumfängers wurden mit Begeisterung von den Kindern und Jugendlichen angenommen. Foto: privat