Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
12.03.2020, 15:47 Uhr

Schürmann und Horn für besondere Verdienste geehrt

Der SV Wietmarschen ehrte im Rahmen seiner kürzlich durchgeführten Generalversammlung mit Saskia Horn und Friedhelm Schürmann nicht nur zwei erfolgreiche Sportler, sondern auch neun weitere Mitglieder, die dem Verein seit 25 Jahren angehören.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Tim Heilemann, lngo Heilemann, Uwe Horstkamp, Ralf Hangbers, Henrik Schniederbruns, Gerwin Keen, Jakob Klaus, Christina Heilemann und Robert Rosen mit einer Urkunde ausgezeichnet. Foto: SV Wietmarschen

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Tim Heilemann, lngo Heilemann, Uwe Horstkamp, Ralf Hangbers, Henrik Schniederbruns, Gerwin Keen, Jakob Klaus, Christina Heilemann und Robert Rosen mit einer Urkunde ausgezeichnet. Foto: SV Wietmarschen

Wietmarschen Während der kürzlich im Vereinsheim ausgerichteten Generalversammlung des SV Wietmarschen wurden Friedhelm Schürmam und Saskia Horn vom Vorsitzenden Mathias Timmers und Geschäftsführer Hans Niehoff geehrt. Friedhelm Schürmann ist seit 2004 Fußballfachwart des Vereins und war vorher schon elf Jahre als Spielertrainer der 3. Fußballmannschaft verantwortlich. Friedhelm kümmert sich unermüdlich um alle Belange der Seniorenmannschaften und der Fußballdamenabteilung. Auch bei anderen anfallenden Arbeiten rund um das Sportgelände ist er tatkräftig dabei. Saskia Horn war jahrelang Übungsleiterin in der Gymnastikabteilung des Vereins und kann jetzt aus privaten Gründen leider nicht mehr aktiv sein. Beide erhielten als Dank und Anerkennung einen Gutschein und einen Blumenstrauß.

Weiterhin wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Tim Heilemann, lngo Heilemann, Uwe Horstkamp, Ralf Hangbers, Henrik Schniederbruns, Gerwin Keen, Jakob Klaus, Christina Heilemann und Robert Rosen mit einer Urkunde ausgezeichnet.

70 Vereinsmitglieder konnte Vorsitzender Mathias Timmers zur Generalversammlung begrüßen. Den Geschäftsbericht gab Geschäftsführer Hans Niehoff ab. Niehoff gab bekannt, dass der Verein zurzeit rund 1740 Mitglieder zähle. Die Mitgliederzahlen seien seit Jahren ziemlich gleich geblieben. Die letzte Beitragserhöhung habe man 2013 vorgenommen..

Eine große Investition seien die Erstellung eine Bouleanlage und Ausbesserungsarbeiten an der Tribüne gewesen, was zu sehr hohen Kosten geführt habe.. Auch sei eine neue Vereinskollektion angeschafft worden, die aber durch Sponsorengelder in Form einer Werbetafel finanziert werden soll. Der Dank hierfür ging an Hubert und Manuel Bruns für das Aufstellen und Anfertigen der Werbetafel. 2019 war der SV Meppen in Wietmarschen gleich zweimal zu Gast. Zum einen spielten die Meppener gegen den SV Wietmarschen und dann noch einmal im Rahmen eines Freundschaftsspiels gegen die U19 des 1. FC Köln. Das gehörte zu den Highlights des vergangenen Jahres wie auch der Auftritt des besten deutschen Dartspielers, Max Hopp, in der Sportwoche des SVW.

Berichte wurden auch aus den einzelnen Abteilungen abgegeben. Raimund Havermann begann hier mit dem Bericht der Skat-Abteilung. Der 1. Vorsitzende des Vereins, Mathias Timmers gab einen kurzen Ausblick auf die Aktivitäten der Abteilungen Tennis, Badminton, Tischtennis, Gymnastik, da hier die Abteilungsleiter nicht anwesend waren. Einen kurzen Bericht für die Radsportgruppe gab Manfred Osseforth ab.

Den Bericht für die Judoabteilung verlas Lars Steenken. Für die Volleyballabteilung gab Monika Wübben einen Bericht ab. Im Moment spielen 21 Mannschaften für den SV Wietmarschen Volleyball. Die 1 Damenmannschaft spielt im Moment in der 3. Liga und wird die Klasse auch wieder Richtung Regionalliga verlassen müssen. Neu seit Sommer 2019: Kooperation mit dem EGN (Evangelisches Gymnasium Nordhorn). Lea Keuter, Mares Thole, Joke Aveskamp und Kim Backherms leiten eine Volleyball-AG im Rahmen von EIS (Engagement in Schule), das verpflichtend ist. Diese Mädchen machen eine Übungsleiterlizenz im Vorfeld.

Den Bericht für die Fußballseniorenabteilung verlas Fußballfachwart Friedhelm Schürmann. Die 1. Mannschaft belegt im Moment in der Kreisliga den 2. Platz und steht im Pokalhalbfinale. Die Mannschaften 2 bis 5 belegen mittlere Plätze.

Für den Bereich Jugendfußball berichtete Stefan Lühn. Er bedankte sich bei fast 65 Trainern und Betreuern, die immerhin zirka 230 Kinder und Jugendliche betreuen, für deren Einsatz. Zurzeit hat der Verein 28 Jugendmannschaften.

Zum Schluss gab Kassenwart Timo Lübbers den Kassenbericht ab. Er gab bekannt, dass der Verein im vergangenen Jahr hohe Kosten für die schon genannten Anschaffungen gehabt habe. Trotzdem sei der Verein gut aufgestellt. Timo Lübbers bedankte sich bei allen Mitgliedern, Spendern, Werbepartnern und Behörden für die Unterstützung des Vereins. Die Kassenprüfer Steffen Schürmann, Kathrin Lammers und Pascal Josmann bescheinigten Timo Lübbers eine einwandfreie Kassenführung und beantragten die Entlastung des Kassenwartes. Zu neuen Kassenprüfern wurden Bernhard Timmers, Hermann Peters und Michael Peters gewählt. Zum Wahlleiter wurde der ehemalige 1. Vorsitzende Reinhold Bökers aus der Versammlung gewählt, der sich beim Vorstand für die geleistete Arbeit bedankte und um Entlastung des Vorstandes bat. Im Vorstand in ihren Ämtern bestätigt wurden der 1. Vorsitzende Mathias Timmers, Fußballfachwart Friedhelm Schürmann, Protokollführerin Kerstin Egbers und Kassenwart Timo Lübbers.

Friedhelm Schürmam (Zweiter von links) und Saskia Horn (Zweite von rechts) wurden vom Vorsitzenden Mathias Timmers und Geschäftsführer Hans Niehoff (rechts) ausgezeichnet. Foto: SV Wietmarschen

Friedhelm Schürmam (Zweiter von links) und Saskia Horn (Zweite von rechts) wurden vom Vorsitzenden Mathias Timmers und Geschäftsführer Hans Niehoff (rechts) ausgezeichnet. Foto: SV Wietmarschen

Ems-Vechte