04.02.2022, 12:00 Uhr

Schellack-Sextett lädt zum Konzert in die Emlichheimer Aula

Zum Schellack-Sextett gehören (von links) Klaus Hölscher, Sabine Kluge, Tobias Klomp, Heinz Bausen, Dieter Linnenbaum und Jürgen Huth. Foto: Konzept Kultur

Zum Schellack-Sextett gehören (von links) Klaus Hölscher, Sabine Kluge, Tobias Klomp, Heinz Bausen, Dieter Linnenbaum und Jürgen Huth. Foto: Konzept Kultur

Emlichheim Die Initiative Konzept Kultur präsentiert am Freitag, 18. Februar, um 20 Uhr in der Aula des Schulzentrums Emlichheim das Schellack-Sextett. Das beliebte Grafschafter Ensemble nimmt die Zuhörer mit auf eine musikalische Zeitreise in die Welt der Schlager und Cabaret-Songs aus den 1920er- bis 1950er-Jahren. Das Publikum darf sich auf einen interessanten und amüsanten Abend mit einem Mix aus altbekannten und vielen neuen Evergreens freuen.

Im Jahr 2016 gründete sich die sechsköpfige Combo aus den Grafschafter Musikern Sabine Kluge (Geige, Gesang), Heinz Bausen (Klavier, Gesang), Klaus Hölscher (Schlagzeug), Jürgen Huth (Gitarre, Gesang), Tobias Klomp (Gesang, Moderation) und Dieter Linnenbaum (Kontrabass). Das Sextett lässt unvergessliche Titel wie „Wenn der weiße Flieder wieder blüht“, „Mein kleiner grüner Kaktus“ oder „Bei mir bist du schön“ wieder aufleben – heute wie damals eingängige Melodien mit witzigen, sentimentalen Texten und geistvollen Arrangements. Etliche Stücke werden mitunter auch Wehmut erzeugen, denn ihre Welt und der damit verbundene Flair sind vergangen und auch, weil sie in einer Zeit erklangen, die für viele Menschen mit Leid und Not verbunden war. Zudem waren viele Texter und Komponisten des populären Liedguts Juden, die seinerzeit Deutschland verlassen mussten, um zu überleben.

Eintrittskarten für diesen mitreißenden Konzertabend sind im Vorverkauf zum Preis von 16,50 Euro erhältlich, der Abendkassenzuschlag beträgt 2 Euro. Inhaber der GN-Card erhalten 1,50 Euro Nachlass auf den Eintrittspreis und Schüler und Studenten 3 Euro Rabatt. Mitglieder der Bürgergemeinschaft Emlichheim haben freien Eintritt. Karten gibt es online auf www.gn-ticket.de, in Nordhorn beim Reisebüro Richters, Thalia und den Grafschafter Nachrichten sowie im Büro des VVV in Emlichheim. Kartenbestellungen sind ebenfalls möglich unter Telefon 05943 9992915.

Weitere Informationen finden Interessierte auf der Website der Initiative Konzept Kultur. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass das Konzert unter Anwendung der 2Gplus-Regel stattfindet.