Grafschafter Nachrichten
06.06.2019

Schafe scheren im Zoo: Von der Wolle bis zur Socke

Schafe scheren im Zoo: Von der Wolle bis zur Socke

Aus der Wolle wird auf traditionelle Weise Garn gemacht. Foto:Franz Frieling

Während die Menschen an heißen Sommertagen leicht die Jacke ausziehen können, wird den Schafen unter ihrem dicken Fell schnell warm. Die Schafe des Tierparks werden sich am Samstag, 15. Juni, deshalb vollständig von ihrer wärmenden Wolle trennen müssen.

Ein professioneller Schafscherer wird dabei die rund 120 Schafe des Tierparks scheren und dazu den interessierten Zuschauern sein Handwerk erläutern.

Wie die durch die Schur gewonnene Wolle dann verarbeitet wird, zeigen die Frauen der Spinngruppe des Mühlenvereins Veldhausen beim Aktionstag „Von der Wolle zur Socke“. In der guten Stube des Vechtehofes führt die Spinngruppe ihr Handwerk vor. Hier wird kardiert, gesponnen und gestrickt bis die Nadeln glühen. In der Upkamer werden die Vorleser der Stadtbibliothek Nordhorn Geschichten „Rund um Schafe“ vorlesen.

Der Strickclub „Cajamarca“ und ein Stand mit Filzprodukten bieten verschiedene Wollprodukte an. Der Verkaufserlös der verkauften bunten Socken von „Cajamarca“ geht an den Förderverein „Helft den Waisen- und Straßenkindern in Cajamarca / Peru“. Am Filzstand können Kinder lernen, wie man Filz selbst verarbeiten kann.

Abgerundet wird die Veranstaltung auf dem historischen Vechtehof mit einem Verkaufsstand der Biostation Zwillbrock. Hier werden Produkte rund um das Schaf zum Verkauf angeboten – von Schafswurst und -salami, über Seife, bis hin zu kuscheligen Schaffellen.

Ausführliche Informationen gibt es regelmäßig unter www.tierpark-nordhorn.de oder auf der Facebookseite des Zoos unter www.facebook.com/TierparkNordhorn.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.