Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
30.08.2019, 20:00 Uhr

Schadstoffmobil ist ab Montag im Emsland unterwegs

Ab Montag, 2. September, ist das Schadstoffmobil des Abfallwirtschaftsbetriebs Landkreis Emsland (AWB) erneut für vier Wochen im Kreisgebiet unterwegs.

Mit der Sammlung schadstoffhaltiger Produkte ist deren sachgemäße Entsorgung möglich. Foto: Landkreis Emsland

Mit der Sammlung schadstoffhaltiger Produkte ist deren sachgemäße Entsorgung möglich. Foto: Landkreis Emsland

Emslandweit werden an 76 Stationen kostenlos Sonderabfälle aus Privathaushalten in haushaltsüblichen Mengen angenommen. 100 Tonnen schadstoffhaltiger Abfälle konnten im vergangenen Jahr auf diese Weise gesammelt und umweltgerecht entsorgt werden. Welche Produkte können an der Schadstoffsammlung oder an dem Schadstoffmobil abgegeben werden?

Viele Produkte des täglichen Lebens enthalten Schadstoffe, die gesundheits- oder umweltschädigend wirken können. Daher ist bei ihrer Entsorgung besondere Vorsicht geboten. Zu den Schadstoffen gehören beispielsweise Abbeizer, Abflussreiniger, Farben, Lacke, Klebestoffe mit organischen Lösungsmitteln, Laugen, Säuren, Fotochemikalien, Putz- und Reinigungsmittel mit aggressiven Inhaltsstoffen, Batterien, Akkus, Knopfzellen und vieles mehr.

Die Schadstoffe sollten vorsortiert und nach den Schadstoffgruppen verpackt zum Schadstoffmobil gebracht werden. Der AWB bittet darum, dass möglichst gut verschlossene, saubere und original verpackte Behältnisse zum Schadstoffmobil gebracht werden.

Der AWB verweist daraufhin, dass aus Kapazitätsgründen nur „haushaltsübliche Mengen“ angenommen werden. Es können auch keine gewerblichen oder landwirtschaftlichen Schadstoffe angenommen werden. Diese sind montags bis freitags in der Zeit von 14 bis 17 Uhr dem Sonderabfallzwischenlager in Haren-Wesuwe zuzuführen.

Doch nicht nur Schadstoffe können abgegeben werden. Auch entleerte Tintenpatronen und Tonerkartuschen und CDs werden ebenso gesammelt. Elektroaltgeräte in der Größenordnung beispielsweise einer Kaffeemaschine, eines Toasters sowie Kleinstgeräte (maximal 35 cm x 50 cm) wie Althandys und Armbanduhren können ganzjährig auch bei den Wertstoffhöfen des Landkreises Emsland abgegeben werden. Dabei ist zu beachten, dass entnehmbare Akkus und Batterien vor dem Einwurf entfernt werden und gesondert zum Beispiel beim Schadstoffmobil, an der Verkaufsstelle oder bei jeder Zentraldeponie entsorgt werden. Größere Elektroaltgeräte können kostenlos an der nächstgelegenen Zentraldeponie abgegeben und über die Sperrmüllabfuhr entsorgt werden.

Altmedikamente können in zahlreichen Apotheken zurückgeben werden. Zur kostenlosen Rücknahme von Altöl ist der Händler gegen Vorlage des Kassenbons gesetzlich verpflichtet. Batterien können kostenlos bei jedem Händler zurückgeben werden, der neue Batterien verkauft. Starterbatterien für Kraftfahrzeuge sind seit dem 1. Oktober 1998 mit einem Pfand belegt. Binderfarbe ist kein Schadstoff, sondern kann ausgehärtet über die Restmülltonne entsorgt werden.

Umfassende Auskünfte zur Schadstoffentsorgung sowie zu den Haltepunkten des Schadstoffmobils erteilt das AWB Kunden-Center unter der Rufnummer 05931 44 300. Die Termine sind ebenfalls im Internet unter www.awb-emsland.de und über die „Emsland Kalender“-App für Smartphones und Tablet-PCs einzusehen, sowie am jeweiligen Vortag in der Tageszeitung.