Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
03.08.2020, 11:53 Uhr

Sander Visser neuer Rechtsaußen bei der HSG Nordhorn-Lingen

Neuzugang Sander Visser beim Trainingsauftakt der HSG Nordhorn-Lingen im Euregium. Foto: J. Lüken

Neuzugang Sander Visser beim Trainingsauftakt der HSG Nordhorn-Lingen im Euregium. Foto: J. Lüken

Nordhorn Der 21-jährige Niederländer Sander Visser hat einen Zweijahresvertrag bei der HSG Nordhorn-Lingen unterschrieben. Er wechselt vom niederländischen Verein KRAS/Volendam zur HSG und wird künftig gemeinsam mit Robert Weber das Gespann auf der rechten Außenbahn bilden.

Sander führt eine Tradition mit holländischen Spielern bei der HSG auf Rechtsaußen fort. Nicky Verjans, Bobby Schagen und Alec Smit waren in den letzten 14 Jahren seine Vorgänger auf dieser Position, Schagen spielte sogar ebenfalls bei KRAS/Volendam. Trainer Daniel Kubes, dem es in der Vergangenheit immer wieder gelungen ist, junge Spieler zu entwickeln und deren Potential zu erkennen und zu fördern, freut sich auf seinen neuen Spieler: „Sander ist ein junger und hungriger Spieler, der bereit ist hart zu trainieren, um sich ständig weiter zu verbessern. Ich freue mich darauf, ihn auf diesem Weg zu unterstützen.“

Visser, der vor seiner Zeit in Volendam auch zwei Jahre im benachbarten Emmen gespielt hat, kennt auch aus dieser Zeit die Atmosphäre bei den Heimspielen der HSG im Euregium und in der EmslandArena: „Es ist mir eine Ehre nächste Saison für einen Verein wie die HSG Nordhorn-Lingen zu spielen. Ich habe schon als Kind und später auch in meiner Zeit in Emmen Spiele der HSG gesehen und sehe es als große Herausforderung für mich an, auf die ich mich unheimlich freue.“ Sander hat bisher drei Länderspiele für die Niederlande bestritten und dabei bereits gemeinsam mit seinen neuen HSG-Mannschaftskollegen Toon Leenders, Patrick Miedema und Bart Ravensbergen auf dem Feld gestanden.

Ems-Vechte