06.12.2021, 16:50 Uhr

Samtgemeinde Schüttorf sagt Neujahrsempfang coronabedingt ab

Zuletzt hatte die Samtgemeinde Schüttorf im Januar 2020 zum Auftakt des Jubiläums „725 Jahre Stadtrechte“ zum traditionellen Neujahrsempfang eingeladen. Die Aufnahme zeigt Samtgemeindebürgermeister Manfred Windhaus (links) mit Sängerin Chananja Schulz und Musikern der Bigband „Berrytones“. Foto: Stanitzek

Zuletzt hatte die Samtgemeinde Schüttorf im Januar 2020 zum Auftakt des Jubiläums „725 Jahre Stadtrechte“ zum traditionellen Neujahrsempfang eingeladen. Die Aufnahme zeigt Samtgemeindebürgermeister Manfred Windhaus (links) mit Sängerin Chananja Schulz und Musikern der Bigband „Berrytones“. Foto: Stanitzek

Schüttorf Die Samtgemeinde und Stadt Schüttorf hat den Neujahrsempfang abgesagt, der ursprünglich für Januar 2022 geplant war. Aus dem Schüttorfer Rathaus heißt es, dass die Traditionsveranstaltung aufgrund der seit März 2020 anhaltenden COVID-19-Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen durch Verordnungen und Allgemeinverfügungen auch 2022 nicht stattfinden kann.

Samtgemeindebürgermeister Manfred Windhaus bedauert die Absage mit den Worten: „Dass uns derart schwierige Zeiten begleiten, hätten wir uns beim letzten Neujahrsempfang zu Beginn des Jubiläumsjahres 2020 weder vorstellen können noch wollen. Die Herausforderungen, denen wir uns schon kurze Zeit später stellen mussten und noch immer müssen, verlangen uns im beruflichen wie im privaten Bereich viel ab. Die Notwendigkeit hierfür kann aber niemand infrage stellen. Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger weiterhin, sich an die Regeln zu halten, denn nur so haben wir eine Chance, dem Corona-Virus entgegenzuwirken und hoffentlich bald wieder in der Gemeinschaft der Schüttorferinnen und Schüttorfer beisammen zu sein.“