24.09.2021, 11:50 Uhr

Romantische Lovestory auf der Bühne im KTS

„SMS für dich“ ist als Kino-Kassenschlager bekannt geworden. Foto: Komödie am Altstadtmarkt

„SMS für dich“ ist als Kino-Kassenschlager bekannt geworden. Foto: Komödie am Altstadtmarkt

Nordhorn Mit dem Kino-Kassenschlager „SMS für dich“ gastiert am Donnerstag, 6. Oktober, um 20 Uhr die „Komödie am Altstadtmarkt“ im Konzert- und Theatersaal Nordhorn. Das Publikum erwartet eine zauberhafte Romantikkomödie voller Verwechslungen und Verwicklungen und ganz viel Liebe.

Aus einer Tragödie wurde ein Bestseller, denn mit ihrem autobiografischen Roman „SMS für dich“ hat die Autorin Sofie Cramer ein persönliches Schicksal verarbeitet. Im Jahr 2016 wurde ihr Buch dann von und mit Karoline Herfurth erfolgreich verfilmt, die Bühnenfassung von Oliver Geilhardt will nun die Nordhorner Herzen zum Mitfiebern und - fühlen bewegen.

„Was ich dir noch sagen will...“ – Nach einem heftigen Streit verschwindet Claras Freund ohne ein Wort. Kurz darauf erfährt sie, dass Ben auf tragische Weise ums Leben gekommen ist. Clara ist am Boden zerstört. Wie soll sie allein weiterleben? Erst als sie vor Sehnsucht beginnt, Ben täglich eine SMS zu schreiben, und obwohl Ben die Nachrichten nicht mehr erreichen, geben sie ihr das Gefühl, noch mit ihm verbunden zu sein. Und plötzlich erhält sie Antworten?! Denn was Clara nicht weiß: Bens Nummer wurde inzwischen neu vergeben. Und so landen ihre Nachrichten bei Dauersingle Sven. Obwohl der für Romantik eigentlich so gar nichts übrig hat, berühren ihn die Nachrichten so sehr, dass er sich auf die Suche nach der geheimnisvollen Absenderin macht... Arbeitskollegin Hilke hilft dabei und auch Claras beste Freundin Katja unterstützt mit Leibeskräften.

Das renommierte Ensemble der „Komödie am Altstadtmarkt“ schafft es mit viel Spielfreude, einem ebenso romantischen, wie witzigen und herzergreifenden Schlagabtausch in Szene zu setzen, der dem Publikum einen zu Herzen gehenden Theaterabend bescheren wird! Die Zuschauer fiebern, leiden und lachen mit Clara und Sven bis zum langersehnten HappyEnd.

3G-Regel

Corona-bedingt findet die Vorstellung unter Anwendung der 3G-Regel (als Getestet werden nur sogenannte „Bürgertests“ von entsprechenden Teststellen akzeptiert) sowie der vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregelungen statt. Der Eintritt erfolgt nur nach Check-Inn mittels luca-App. Karten für die Inszenierung gibt es ausschließlich über das Kulturreferat der Stadt Nordhorn.

Eintritt: ab 15,50 Euro (Abendkassen-Zuschlag 2 Euro), Preisnachlass bei Vorlage der GN-Card 1,50 Euro.

Ems-Vechte