28.09.2022, 14:15 Uhr

Reger Austausch über soziale Themen auf Stiftungsfest der KAB

Wurden mit Ehrennadeln, Urkunden und Blumen für ihre langjährige Mitgliedschaft in der KAB gewürdigt: Christel Sostmann, Henry und Helga Norder, Linde und Hans Schneider mit Vorstandsmitglied Clemens Dust (hintere Reihe, von links) sowie Marianne Belt und Anna Ratering (vorne, von links). Foto: privat

Wurden mit Ehrennadeln, Urkunden und Blumen für ihre langjährige Mitgliedschaft in der KAB gewürdigt: Christel Sostmann, Henry und Helga Norder, Linde und Hans Schneider mit Vorstandsmitglied Clemens Dust (hintere Reihe, von links) sowie Marianne Belt und Anna Ratering (vorne, von links). Foto: privat

Im Rahmen des diesjährigen Stiftungsfestes der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung (KAB) St. Elisabeth Nordhorn konnte Versammlungsleiterin Christel Sostmann am 25. September zahlreiche KAB-Mitglieder im Gemeindehaus begrüßen. Anlässlich des Caritas-Sonntages hatten die Organisatoren als Gastredner Hermann-Josef Quaing, Leiter des Compass Diakonie-Caritas-Hauses in Nordhorn, eingeladen, der den anwesenden Zuhörerinnen und Zuhörern umfassende aktuelle Informationen zum Themenbereich „Soziale Sicherung im Alter“ vermittelte. Quaing wies in seinem Vortrag besonders auf die individuellen Bestimmungen der Altersversorgung und der Grundrente sowie die Grundsicherung im Alter hin.

Einen breiten Raum der anschließenden Diskussion unter den Teilnehmern nahm die aktuelle, für viele Bürger besorgniserregende Situation der Energieversorgung und die damit in Zusammenhang stehenden Entlastungspakete der Bundesregierung ein. „Besonders wird in dieser Situation zu betrachten sein, wie die ab dem Jahr 2023 neuen Wertgrenzen für die Wohngeldbezieher zukünftig ausfallen werden“, teilt Bodo Werner, Vorstandsmitglied der KAB St. Elisabeth, mit.

Wie es bei einem Stiftungsfest der KAB traditionell üblich ist, wurde auch im Rahmen dieser Versammlung eine Reihe verdienter Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue geehrt. Nach einem kurzen Rückblick auf die gesellschaftliche und politische Situation der vergangenen Jahre nahm Vorstandsmitglied Clemens Dust die Ehrungen vor. So erhielten Anna Ratering für 75 Jahre, Marianne Belt und Renate Krull für 60 Jahre, Helga und Henry Norder, Linde und Hans Schneider sowie Christel Sostmann für 40 Jahre Mitgliedschaft Ehrennadeln, Urkunden und Blumen in Anerkennung ihrer Verbundenheit mit der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung.