05.12.2022, 17:26 Uhr

Reformierte Jugend Nordhorn stellt Freizeitprogramm für 2023 vor

Neben jeder Menge Aktivitäten und Abwechslung, Unterhaltung und Unternehmungen steht bei den Kinder- und Jugendfreizeiten der reformierten Jugend und des CVJM vor allem das Leben und Erleben in der Gemeinschaft im Vordergrund. Foto: Reformierte Kirche Nordhorn

Neben jeder Menge Aktivitäten und Abwechslung, Unterhaltung und Unternehmungen steht bei den Kinder- und Jugendfreizeiten der reformierten Jugend und des CVJM vor allem das Leben und Erleben in der Gemeinschaft im Vordergrund. Foto: Reformierte Kirche Nordhorn

Für das Jahr 2023 hat die reformierte Jugend der Kirchengemeinde Nordhorn in Zusammenarbeit mit dem CVJM Nordhorn im Westbund vier Freizeitmaßnahmen geplant. Mit einer Ski- sowie drei Sommerfreizeiten wolle man wieder vielen Kindern und Jugendlichen eine erlebnisreiche Zeit in den Ferien ermöglichen, heißt es in einer Ankündigung der reformierten Kirche. Mit Unterkünften in Deutschland, Österreich, Frankreich und den Niederlanden haben die Organisatoren auch im kommenden Jahr wieder interessante Ziele ausgewählt, und auch das vielfältige Angebot an Aktivitäten vor Ort bietet für junge Leute aller Altersklassen Abwechslung und jede Menge Spaß.

Skifreizeit in den Osterferien

„Nach den guten Erfahrungen in diesem Jahr werden wir auch in 2023 wieder eine Skifreizeit für Jugendliche ab 14 Jahren und junge Erwachsene bis 26 Jahren anbieten. Zu Beginn der Osterferien fahren wir vom 24. März bis zum 1. April nach Aschau in Österreich und werden dort im Skigebiet Hochzillertal oder im Skigebiet Tell am Ziller unterwegs sein“, kündigt Jugendreferent Andreas Purz an. Das Angebot umfasst ein Komplettpaket inklusive Skipass, Ausrüstung, Reisekosten und Halbpension.

Erlebnisreiches Programm für alle Altersgruppen

  • Im Sommer haben Acht- bis Zwölfjährige (Klassen 3 bis 7) die Möglichkeit, vom 8. bis zum 15. Juli an einer Kinderfreizeit im CVJM-Waldheim Häger im nordrhein-westfälischen Werther teilzunehmen. „Dort lädt ein Haus mitten im Wald mit einem kleinen Teich zu vielen tollen Abenteuern in der Natur ein, und auch viele interessante Mitmachaktionen warten hier auf die Kinder“, teilt Purz mit.
  • Unter dem Motto „Alles wird sich ändern, wenn wir groß sind ...“ ist vom 8. bis 21. Juli eine Freizeit für Jugendliche im Alter von 13 bis 14 Jahren (8. und 9. Klasse) im niederländischen Ort Bantega geplant. In der Nähe des Ijsselmeeres werden die Teilnehmer knapp zwei Wochen im Freizeitheim „Tjongerhus“ verbringen, wo ihnen ein kreatives Programm mit vielen erlebnispädagogischen Elementen geboten wird.
  • Für Jugendliche ab 15 Jahren (Klasse 10) ist vom 29. Juli bis zum 12. August eine Fahrt nach Campagne-lès-Boulonnais in Frankreich geplant. „Wenn aus Fremden Freunde werden“ lautet der themengebende Titel dieser Freizeit. Das Organisationsteam wird ein buntes, abwechslungsreiches Programm mit Tagestouren, Ausflügen und vielen Outdoor-Aktivitäten vorbereiten.

Gemeinschaft steht im Vordergrund

Jugendreferent Andreas Purz betont, dass es für die Kirchengemeinde wichtig sei, dass Freizeiten für sie kein touristisches Angebot im herkömmlichen Sinne sind. „Sie sind wesentlicher Bestandteil der Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde. Es ist also kein Individualurlaub, sondern Gruppenurlaub – es geht um das Leben und Erleben in einer Gemeinschaft, mit all den schönen Erfahrungen von Sommer, Sonne und Spaß“, erklärt Purz das Konzept der Jugendfreizeitangebote.

Alle an der Organisation Beteiligten freuen sich schon sehr auf die gemeinsamen Fahrten und werden ihre Planungen dahingehend flexibel gestalten, um den jeweiligen Rahmenbedingungen gerecht werden zu können. Alle Freizeitmaßnahmen werden von qualifiziertem Personal durchgeführt, die entweder hauptamtlich oder ehrenamtlich als erfahrene Jugendgruppenleiter tätig sind.

Freizeitprospekt online verfügbar

Der Prospekt mit ausführlichen Informationen zu den einzelnen Freizeitangeboten liegt erstmals ausschließlich in digitaler Version vor und steht auf den Internetseiten www.reformiert.wordpress.com sowie auf www.cvjm-nordhorn.de als Download zur Verfügung, dort kann auch das entsprechende Anmeldeformular heruntergeladen werden.