26.01.2022, 10:10 Uhr

pro nota-Konzert am 19. Februar mit dem Trio Hannari

Das Trio besteht aus Hanna Ponkala-Nitsch, Larissa Nagel und Rie Kibayashi. Foto: pro nota

Das Trio besteht aus Hanna Ponkala-Nitsch, Larissa Nagel und Rie Kibayashi. Foto: pro nota

Nordhorn Wie Dr. Lüdicke von der Konzertinitiative pro nota mitteilt, kann das Kahlo Piano Quartet am 19. Februar, 20 Uhr, nicht im Manz-Saal im NINO Hochbau – Kompetenzzentrum Wirtschaft in Nordhorn auftreten. Das preisgekrönte Klaviertrio Hannari hat sich kurzfristig bereit erklärt, einzuspringen.

Das Trio, bestehend aus Hanna Ponkala-Nitsch, Violine, Larissa Nagel, Violoncello, und Rie Kibayashi, Klavier, nahm im vergangenen Jahr an der Internationalen Sommerakademie für Kammermusik im Kloster Frenswegen teil. Die drei Musikerinnen fanden sich im Winter 2020 zusammen und studieren zurzeit an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (HfMDK) Frankfurt in der Klasse von Prof. Angelika Merkle. Weitere musikalische Impulse erhielt das Trio unter anderem von Prof. Tim Vogler, Prof. Dirk Mommertz und Prof. Ulf Schneider. Die drei erfahrenen Kammermusikerinnen traten bereits in verschiedenen Besetzungen bei Kammermusikfestivals weltweit auf und sind Preisträgerinnen zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe. Bei seinem offiziellen gemeinsamen Konzertdebüt in Frankfurt am Main gewann das Trio Hannari im Februar 2021 den Lenzewski Stiftungspreis und im September desselben Jahres den 1. Preis des Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs in Berlin. Es folgten Konzerte in der Elbphilharmonie und dem Konzerthaus Berlin sowie mehrere weitere erste Preise bei Wettbewerben.

Auf dem Programm stehen folgende Werke: Joseph Haydn, Trio in D-Dur Hob. XV:16, Dimitri Schostakowitsch, Klaviertrio Nr. 1 in c-Moll op. 8, und Ludwig van Beethoven, Trio in Es-Dur op. 1 Nr. 1.

Kartenvorverkauf: VVV Nordhorn, Telefon 05921 80390. Schüler der Musikschule erhalten freien Eintritt, müssen sich aber vorab über die Musikschule beim Veranstalter pro nota melden.

Weitere Informationen: Bei der Veranstaltung handelt es sich um ein einstündiges Konzert ohne Pause bei reduziertem Platzangebot. Es gilt zur Zeit 2G. Zugang gibt es also nur für Geboosterte beziehungsweise Getestete mit FFP2-Masken. Es gilt die Nachweispflicht. Wer im Besitz eines Geschenkgutscheins oder einer Jahreskarte ist, sollte sich vor dem betreffenden Konzert per Mail beziehungsweise. per Telefon bei der pro nota-Konzertorganisation (www.pronota.de) melden.