05.07.2019, 18:00 Uhr

Pop-Poet Alexander Knappe im Stadtpark

„Ohne Chaos keine Lieder“ ist das Motto des zweiten Musiksommer-Konzerts am Samstag, 13. Juli, um 19.30 Uhr im Stadtpark.

Alexander Knappe ist bereits zum zweiten Mal zu Gast in Nordhorn. Foto: privat

© Tino Schulz

Alexander Knappe ist bereits zum zweiten Mal zu Gast in Nordhorn. Foto: privat

Bereits zum zweiten Mal steht der Pop-Poet Alexander Knappe auf der Nordhorner Open-Air-Bühne. Auf Einladung des städtischen Kulturreferats liefert er das musikalische Highlight der diesjährigen Konzert-Saison. Leben bedeutet auch Chaos. Und genau hier findet Alexander Knappe den Stoff für seine Songs: Im Drunter und Drüber, in glücklichen und schlechten Zeiten, kurzum in der Realität. „Ohne Chaos keine Lieder“ heißt daher das mittlerweile vierte Album des deutschen Sängers. Es ist der Nachfolger von „Musik an, Welt aus“ aus dem Jahr 2016. Das hatte er gemeinsam mit dem Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus eingespielt. Im vergangenen Jahr spielte Knappe im Vorprogramm der großen Tour von „a-ha“.

Beim Nordhorner Konzert dürfen sich Fans des Sängers nicht nur auf eingängige Pop-Melodien freuen, sondern ebenso auf anrührende Balladen. Dazu zählt etwa die Single „Du“. Darin erzählt Knappe von einem Liebesdrama, das von der Geschichte seiner Eltern inspiriert ist. Alexander Knappe hat zudem Entertainer-Qualitäten und gibt alles auf der Bühne: Er tanzt, springt, steckt das Publikum mit seiner Energie an, kann aber auch ruhigere Lieder voller Emotionen präsentieren. „Knappes Songs sind sehr persönlich. Und er traut sich, sie genau so auf der Bühne zu erzählen, dass sich sein Publikum in die Arme geschlossen fühlt“, weiß Kerstin Spanke, Leiterin des städtischen Kulturreferats, aus eigener Erfahrung zu berichten. „Konzerte von Alexander Knappe und seiner Band machen einfach glücklich“, fügt sie hinzu.

Um die Konzertabende im Stadtpark kulinarisch abzurunden, gibt es ein gastronomisches Angebot an Getränken und kleinen Speisen. Außerdem verleiht das Kulturreferat vor Ort Picknickdecken. Darauf können alle großen und kleinen Musikfans das Konzert bequem genießen. Der Eintritt zum Musiksommer ist wie immer frei.