03.08.2020, 11:10 Uhr

Polizei und Ordnungsämter führte verstärkte Kontrollen durch

Polizei und Ordnungsämter führte verstärkte Kontrollen durch

Lingen (ots) An den vergangenen Wochenenden ist es in der Lingener Innenstadt, im Bereich des Marktplatzes, vermehrt zu Problemen mit feiernden Personengruppen gekommen. Dabei kam es zu zahlreichen polizeilichen Einsätzen unter anderem wegen Sachbeschädigungen, Ruhestörungen und Körperverletzungen. Am vergangenen Wochenende wurde daher die Polizeipräsenz in der Lingener Innenstadt verstärkt. Die Polizeibeamten aus Lingen erhielten dabei Unterstützung von der Bereitschaftspolizei aus Oldenburg. Zudem führten die Ordnungsbehörden der Stadt Lingen und des Landkreises Emsland sowie das Jugendamt der Stadt Kontrollen durch. Insgesamt wurden an beiden Tagen über 500 Personen aus der Fußgängerzone verwiesen. Dieses resultierte größtenteils aufgrund der aktualisierten Stadtverordnung, nach der es untersagt ist, Alkohol in der Fußgängerzone außerhalb der gastronomischen Betriebe zu konsumieren. Aufgrund von Ruhestörung, Verunreinigung und der Nichteinhaltung des Platzverweises wurden insgesamt sechs Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Während der Einsätze am Freitag und Samstag kam es insgesamt zu drei Widerstandshandlungen und zwei Beleidigungen alkoholisierter Personen gegen Polizeibeamte. Aufgrund der polizeilichen Maßnahmen hatte sich die Situation in der Innenstadt deutlich entspannt.

Original-Pressemitteilung der Polizei; übermittelt durch news aktuell.

Ems-Vechte