05.10.2021, 16:50 Uhr

Polizei geht mit zweitem „Insta-Cop“ online

Polizeikommissarin Lena Brüning folgt Jessica Scholz, die erster „Instacop“ in beiden Landkreisen ist. Foto: Polizei

Polizeikommissarin Lena Brüning folgt Jessica Scholz, die erster „Instacop“ in beiden Landkreisen ist. Foto: Polizei

Grafschaft/Emsland Mit Polizeikommissarin Lena Brüning geht bei der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim nun eine weitere „Community-Policerin“ auf dem Social-Media-Kanal Instagram online.

Bereits im Mai startete Jessica Scholz erfolgreich als erster „Instacop“ in den beiden Landkreisen. Nun bekommt sie Unterstützung. Lena Brüning gehört seit dem 1. Oktober dem Einsatz - und Streifendienst in Lingen an und wird ab sofort regelmäßig aus ihrem Polizeialltag berichten. Unter den Namen @polizei.lingen.lb ist die junge Kollegin auf Instagram zu finden. Lena ist 23 Jahre alt und seit Oktober 2017 bei der Polizei Niedersachen. Ihr dreijähriges Studium absolvierte sie an der Polizeiakademie in Nienburg. Nach dem Studium ging es für die junge Beamtin zur Autobahnpolizei in Lingen. In Zukunft wird sie ihre Follower in ihren Stories und Beiträgen mit vielen Highlights aus dem Einsatz und -Streifendienst versorgen. „Mit unserem zweiten „Instacop“ wird die Bandbreite der Polizeiarbeit in den sozialen Medien für die Bürgerinnen und Bürger erweitert“, stellt Inspektionsleiterin Nicola Simon klar. Außerdem sei dies ein weiterer Schritt in Sachen moderne und bürgernahe Polizei für alle Altersgruppen im digitalen Raum.

Die neue „Community-Policerin“ freut sich sehr auf das spannende Projekt und ist schon gespannt auf den regen Austausch mit ihren hoffentlich zahlreichen Followern.

Ems-Vechte