14.02.2022, 11:20 Uhr

Podiumsdiskussion „Senioren und Politik“ in Alter Weberei

Die Vorsitzende des Landesseniorenrates, Ilka Dirnberger, und Horst-Dieter Dörr, Vorsitzender des Seniorenbeirates der Stadt Nordhorn, stellen sich mit den Landespolitikern einer Podiumsdiskussion am 9. März im Kulturzentrum Alte Weberei. Foto: Alte Weberei

Die Vorsitzende des Landesseniorenrates, Ilka Dirnberger, und Horst-Dieter Dörr, Vorsitzender des Seniorenbeirates der Stadt Nordhorn, stellen sich mit den Landespolitikern einer Podiumsdiskussion am 9. März im Kulturzentrum Alte Weberei. Foto: Alte Weberei

Nordhorn Auch weiterhin werden die Senioren der Grafschaft „kein bisschen leise sein….“, wie die GN anlässlich des Besuches von Franz Müntefering im April 2021 feststellten. Sie melden sich wieder zu Wort mit der Veranstaltung „Senioren und Politik“ am 9. März, 18 Uhr, im Kulturzentrum Alte Weberei. Die Veranstaltung ist kostenfrei und öffentlich.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion zu diesem Thema haben alle vier Mitglieder des Niedersächsischen Landtages, die den Wahlkreis Grafschaft Bentheim vertreten, ihr Kommen zugesagt. Der Landesseniorenrat ist Veranstalter dieses Projektes und hat sich zur Durchführung die Unterstützung des Vorsitzenden des Seniorenbeirates Nordhorn erbeten.

Der Moderator des Abends, Achim Haming, wird nach einem Grußwort von Nordhorns Bürgermeister Thomas Berling Volker Bajus (Bündnis 90/Grüne), Thomas Brüninghoff (FDP), Reinhold Hilbers (CDU) und Gerd Will (SPD) sowie die Vertreter der Senioren, Ilka Dirnberger und Horst-Dieter Dörr, zu einer Diskussionsrunde in Anlehnung an das TV-Format „hart aber fair“ bitten.

Die angesprochenen Themen reichen von der ärztlichen Versorgung (nicht nur) auf dem Lande über die Pflege, den öffentlichen Personennahverkehr, bezahlbaren Wohnraum und alternative Wohnformen bis hin zu stärkeren Rechten für Seniorenbeiräte in der Niedersächsischen Verfassung und zu Generationen übergreifenden Aktionen.

Im Anschluss ist weiterer Meinungsaustausch bei Getränken und Snacks vorgesehen. Außerdem teilen die Veranstalter mit, dass mit einem Überraschungsgast zu rechnen ist.

Die Anmeldung für die Veranstaltung läuft über die Internetseite der Alten Weberei, www.alteweberei.de, und den direkten Link zur Anmeldung: https://alteweberei.de/produktion/senioren-und-politik/.