15.02.2019, 17:00 Uhr

Plattdeutsches Theater: „Sommerfest in’n Schrebergorn“

Die Spielschar der Landjugend Hoogstede präsentiert in diesem Jahr das plattdeutsche Theaterstück „Sommerfest in’n Schrebergorn“ von Fritz Wemper aus dem Karl Mahnke Verlag.

Die Spielschar der Landjugend Hoogstede führt in diesem Jahr den plattdeutschen Schwank „Sommerfest in’n Schrebergorn“ auf.Foto: Landjugend Hoogstede

Die Spielschar der Landjugend Hoogstede führt in diesem Jahr den plattdeutschen Schwank „Sommerfest in’n Schrebergorn“ auf.Foto: Landjugend Hoogstede

Auf dem Gelände des Schrebergartenvereins ist leider nicht immer mit allen Gartenbesitzern gut Kirschen essen. Der Rentner Andreas Blohm und seine Nachbarin Sabine geraten täglich mehrmals aneinander und streiten darüber, wie ein ordentlicher Schrebergarten von heute auszusehen hat. Dabei ist Andreas Blohm sehr akkurat und penibel, während seine Nachbarin Sabine eher die Unordnung liebt und auch schon mal das Unkraut über den Zaun des Nachbarn wachsen lässt. Auch die Schlichtungsversuche des Schrebergartenvereinsvorsitzenden, Theodor Feldhaus, und seines Schriftführers, Adje Mangold, bringen keinen großen Erfolg.

Des Weiteren laufen die Vorbereitungen für das anstehende Sommerfest im Schrebergartenverein auf Hochtouren, und als Sabines Bruder Stefan mit in die Laube einzieht und die Tochter Rosi des peniblen Nachbarn Andreas Blohm ein Auge auf ihn geworfen hat und die beiden sich verbünden, geht der Ärger erst richtig los – und der Trubel nimmt seinen Lauf.

Der plattdeutsche Schwank in drei Akten wird von der Spielschar im Gemeindehaus der reformierten Kirchengemeinde an der Hauptstraße in Hoogstede aufgeführt. Die Spieltermine starteten mit dem Seniorennachmittag. Weitere Spieltermine finden statt am Freitag, 22. Februar, Sonntag, 24. Februar, Donnerstag, 28. Februar, Sonntag, 10. März, sowie am Sonnabend, 16. März, jeweils um 19.30 Uhr. Eine Nachmittagsvorstellung mit Kaffee und Kuchen gibt es am Sonntag, 3. März, um 14 Uhr. Hierfür sind Karten nur im Vorverkauf erhältlich. Eintrittskarten gibt es ab sofort im Vorverkauf bei der Volksbank Hoogstede oder an der Abendkasse.

Ems-Vechte