22.07.2022, 15:10 Uhr

Parkplatz des Schüttorfer Sportvereins umweltfreundlich saniert

Der neue Parkplatz des Sportparks an der Salzberger Straße verfügt nun über 100 Stellflächen für Fahrzeuge. Stadtdirektor Manfred Windhaus (Erster von rechts) bedankte sich bei den am Bauprojekt Beteiligten für die gute Zusammenarbeit. Foto: Stanitzek

Der neue Parkplatz des Sportparks an der Salzberger Straße verfügt nun über 100 Stellflächen für Fahrzeuge. Stadtdirektor Manfred Windhaus (Erster von rechts) bedankte sich bei den am Bauprojekt Beteiligten für die gute Zusammenarbeit. Foto: Stanitzek

Die Stadt Schüttorf und der Sportverein FC Schüttorf 09 freuen sich über einen neuen Parkplatz. Nach dreimonatiger Bauzeit wurden im Bereich des Sportplatzes an der Salzberger Straße 100 Stellflächen geschaffen. Dazu verlegte die Firma GaLaBau Rademaker von Januar bis März rund 800 Quadratmeter Betonsteinpflaster und 1000 Quadratmeter wassergebundene Legedecke.

Besonders ist die ökologische Bauweise der Fläche: Das Regenwasser kann auf der gesamten Parkfläche versickern. Diese wurde dafür mit Schotter versehen, der vom ursprünglichen Platz wiederverwendet wurde. Bei allen weiteren Materialien wurde auf regionale Anbieter zurückgegriffen.

Stadtdirektor Manfred Windhaus bedankte sich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit: „Der FC 09 und insbesondere das Vereinsheim sind zentrale Anlaufstelle für viele Menschen – nicht nur im Sport, sondern zum Beispiel auch für den Musikverein oder bei Veranstaltungen. Es ist schön, dass dem Parkplatz nun eine Struktur gegeben wurde und der Platz bei Regen nicht mehr verschlammt, was die An- und Abreise für die Menschen erheblich erleichtert. Vor allem das Thema Nachhaltigkeit lag uns dabei sehr am Herzen.“

Neben der ökologischen Bauweise der eigentlichen Fläche stattete der Verein den Bereich durch Baumpatenschaften und Pflanzaktionen mit Bäumen aus. Auch eine neu angelegte insektenfreundliche Blühwiese unterstreicht den nachhaltigen Charakter des Parkplatzes. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf etwa 89.000 Euro, von denen der FC Schüttorf 09 einen Teil beisteuerte.