09.09.2021, 16:05 Uhr

„Ozzy- and Friends“ bringen den Blues in die Alte Weberei

Georg Göbel-Jakobi alias „Ozzy Ostermann“ (rechts) gibt zusammen mit seinen Kumpels Peter Deinum, Stefan Lammert und Lothar van Staa als „Ozzy- and Friends“ am 8. Oktober in der Alten Weberei ein Blues-Konzert zum Besten. Foto: Kulturzentrum Alte Weberei

Georg Göbel-Jakobi alias „Ozzy Ostermann“ (rechts) gibt zusammen mit seinen Kumpels Peter Deinum, Stefan Lammert und Lothar van Staa als „Ozzy- and Friends“ am 8. Oktober in der Alten Weberei ein Blues-Konzert zum Besten. Foto: Kulturzentrum Alte Weberei

Nordhorn Am Freitag, 8. Oktober, ist die Band „Ozzy- and Friends“ zu Gast im Kulturzentrum Alte Weberei. Das Blues- und Jazzkonzert beginnt um 20 Uhr im Saal 1 der Alten Weberei, Vechteaue 2 in Nordhorn.

Bandleader Georg Göbel-Jakobi, besser bekannt als „Ozzy Ostermann“, ist seit über 20 Jahren festes Ensemblemitglied der Kabarett-Musikgruppe „Herbert Knebels Affentheater“ um Comedian Uwe Lyko. Sein Markenzeichen: die Perücke mit dem markanten Seitenscheitel. Dass der Wahl-Duisburger nicht nur komisch kann, sondern auch musikalisch einiges auf dem Kasten hat, beweist Ozzy, wenn er – privat und ohne Perücke – gemeinsam mit seinen kongenialen Musikkollegen Peter Deinum (Kontrabass, E-Bass), Stefan Lammert (Schlagzeug) und Lothar van Staa (Saxofon) die Bühnen der Republik entert.

Bei seinem Gastspiel in Nordhorn hat Ozzy neben den Stücken seiner neuen CD „Black Cow From Hell“ eine ganze Reihe persönlicher Lieblingssongs in seinem Gitarrenkoffer. Ob rein instrumental oder mit Gesang, ob auf Solopfaden oder verstärkt durch seine Mitmusiker wird ein weiter Bogen geschlagen von Blues, New Orleans, Funk bis zum Jazz. Zum Einsatz kommen akustische und elektrische Gitarren und nicht zuletzt die sogenannten „Flachgitarren“ (Lapsteel).

Eintrittskarten für das Konzert von „Ozzy- and Friends“ kosten 20 Euro, Inhaber der GN-Card bekommen 2 Euro Ermäßigung. Die Tickets sind erhältlich auf www.gn-ticket.de sowie in Nordhorn beim Reisebüro Richters, bei Thalia, der Alten Weberei und den Grafschafter Nachrichten.

Das Kulturzentrum weist Konzertbesucher auf die aktuelle Corona-Verordnung hin. Der Eintritt ist nur tagesaktuell zertifizierten Getesteten, vollständig Geimpften oder nachweislich Genesenen gestattet. Bis zum Erreichen des Sitzplatzes muss eine Maske getragen werden, die während des Auftritts der Band abgenommen werden kann.

Ems-Vechte