19.04.2022, 17:35 Uhr

Otto-Pankok-Museum lädt zum „kleinsten Festival der Welt“

Am 7. Mai erwartet die Besucher des Otto-Pankok-Museum in Gildehaus ein buntes Festival-Programm. Symbolfoto: Schönrock

© Schönrock, Jonas

Am 7. Mai erwartet die Besucher des Otto-Pankok-Museum in Gildehaus ein buntes Festival-Programm. Symbolfoto: Schönrock

Unter dem Motto „Kunst für Alle“ veranstaltet das Otto-Pankok-Museum in Gildehaus am 7. Mai, das – nach eigenen Angaben – kleinste Kulturfestival der Welt. Mit einem breit aufgestellten Programm aus Kunst, Musik, Literatur und kleinen Filmen wollen die Veranstalter von 14 bis 18 Uhr das kulturelle Angebot der Region zeigen und das Schaffen lokaler Künstler wie Erika Lichte und Hans Ohlms präsentieren. „Kompakt dargeboten und mit mehreren Verlosungen und Aktionen aufgelockert findet hier jede Besucherin und jeder Besucher – egal welchen Alters – den Zugang zu kulturellen Höhepunkten“, heißt es vonseiten des Museumsvorstandes.

Der Eintritt für das Festival im Otto-Pankok-Museum ist frei. Weitere Informationen zum Programm gibt es auf der Internetseite des Museums.