Grafschafter Nachrichten
03.09.2021

Ortsfeuerwehr Bad Bentheim erhält im Oktober neues Fahrzeug

Ortsfeuerwehr Bad Bentheim erhält im Oktober neues Fahrzeug

Ehrungen und Beförderungen nahm die Ortsfeuerwehr Bad Bentheim auf ihrer Jahresversammlung vor . Das Bild zeigt (hintere Reihe von links) Kreisbrandmeister Uwe Vernim, Bürgermeister Dr. Volker Pannen, Madeleine Spitzer, Marvin Totzauer, Till Kemper, Stadtbrandmeister Wilfried Baltruschat und stellvertretender Ortsbrandmeister Frank Hengstmann sowie (vordere Reihe) Martin Nyenhuis, Thomas Bökenfeld, Wilhelm Bergmann, Heinrich Möller und Gerd Bruns. Foto: Loh

Bad Bentheim Von Februar 2020 bis zum August dieses Jahres konnten aufgrund der Pandemie keine Übungsdienste und Versammlungen der Feuerwehr durchgeführt werden. Umso mehr freute sich Ortsbrandmeister Martin Nyenhuis, als er jetzt die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Bad Bentheim zur Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus begrüßen durfte. Nyenhuis ließ kurz das Jahr 2020 Revue passieren. Danach war die Feuerwehr bei 24 Brandeinsätzen und 38 Hilfeleistungseinätzen gefordert. Außerdem waren elf Fehlalarme zu verzeichnen. Höhepunkt im Jahr 2020 war Nyenhuis zufolge die Anschaffung eines Mannschaftstransportfahrzeugs (MTF). Das Fahrzeug hat Dr. Jürgen Deilmann aus Bad Bentheim der Feuerwehr geschenkt. Nach der Neuanschaffung des Einsatzleitwagens (ELW 1) vor einigen Tagen wird im nächsten Monat ein neues mittleres Löschfahrzeug (MLF) ausgeliefert.

Die Ortsfeuerwehr hat 145 Mitglieder, berichtete Nyenhuis. 75 Mitglieder gehören der aktiven Einsatzabteilung, 15 der Altersabteilung, 21 der Jugendfeuerwehr und 33 dem Spielmannszug der Feuerwehr Bad Bentheim an. Befördert wurden Till Kemper und Marvin Totzauer zum Oberfeuerwehrmann sowie Madeleine Spitzer zur Hauptfeuerwehrfrau. Geehrt wurden Thomas Bökenfeld und Martin Nyenhuis für 40-jährige, Gerd Bruns und Wilhelm Bergmann für 50-jährige sowie Heinrich Möller für 60-jährige Mitgliedschaft. Als neue Mitglieder nahm die Feuerwehr Viann Jennrich, Sascha Herrmann, Moritz Totzauer, Julian Storch, Quentin Bilan sowie John und Adrian Siegmar auf. In ihren Grußworten bedankten sich Bürgermeister Dr. Volker Pannen, Kreisbrandmeister Uwe Vernim und Stadtbrandmeister Wilfried Baltruschat für die professionelle Einhaltung der Hygienevorschriften, für die Impfbereitschaft sowie für den ehrenamtlichen Einsatz im Jahr 2020.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.