26.08.2020, 13:35 Uhr

Open-Air-Konzert am Wettringer Heimathaus

Die „Tree Mountain Stringband“ bringt Bluegrass auf die Bühne. Foto: privat

Die „Tree Mountain Stringband“ bringt Bluegrass auf die Bühne. Foto: privat

Wettringen Am Samstag, 19. September stehen zwei Bands auf der Open-Air-Bühne am Heimathaus in Wettringen, Werninghoker Sraße 5. Die „Tree Mountain Stringband“ will mit Country-Klängen für gute Laune sorgen. Guenter Leifeld-Strikkeling an Banjo, Mandoline und Fiddle, Susanne Wüstneck an Gitarre und Akkordeon, Mario Hartmann am Contrabass und Markus Spielbrink an der Mandoline und Mandola versprechen ein unterhaltsames, kurzweiliges Programm unter dem Motto „Let the old times roll“. Sie wollen den speziellen Sound des Bluegrass – einen Mix aus Melancholie und Optimismus – mit dem Publikum teilen. Mit Songs über den Mississippi, die Liebe, Landstreicher, alte Autos und Gospelsongs bestreitet die Band den ersten Teil des Abends.

Danach geht es weiter mit Rockabilly von den „Silverettes“. Die Band, bestehend aus drei Sängerinnen und Instrumentalisten, präsentiert sowohl Eigenkompositionen als auch Coversongs. Mit Charme und einem frischen Mix aus Klassikern und modernen Klängen zeigen die drei „Rockabellas“ alle Facetten ihres dreistimmigen Satzgesanges.

Das Konzert beginnt um 18 Uhr, Einlass ist ab 17 Uhr. Tickets sind unter anderem erhältlich beim Verkehrsverein Wettringen, Telefon 02557 929676 oder online auf www.eventim.de und kosten im Vorverkauf 22 Euro (eventuell plus Vorverkaufsgebühr) und an der Abendkasse 24 Euro. Karten für die ausgefallenen Konzerte von „John Winston Berta“ und „Tone Fish“ aus März und April können am Abend des Open-Air-Konzertes an der Kasse zurückgeben werde. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 0177 7121004 oder per E-Mail an heimathouse@web.de.

„The Silverettes“ sorgen für schwungvolle Rockabilly-Klänge. Foto: privat

„The Silverettes“ sorgen für schwungvolle Rockabilly-Klänge. Foto: privat

Ems-Vechte