22.03.2021, 14:40 Uhr

Online-Seminar für Poetry-Slammer

Marian Heuser ist „SLAMinar-Leiter“ und in Nordhorn kein Unbekannter. Foto: Wohlrab

© Udo Wohlrab

Marian Heuser ist „SLAMinar-Leiter“ und in Nordhorn kein Unbekannter. Foto: Wohlrab

Nordhorn Poetry Slam ist die Frischzellenkur der Literatur. Hier geben sich Wortwitz, ernste Töne, Kabarett, Comedy, Rap sowie Lyrik die Klinke in die Hand und die Regeln sind überschaubar: Ein Text, ein wildfremdes Publikum und fünf Minuten Zeit. Es gibt viele Wege zu überzeugen, aber welcher ist der Passende? – In einem von der Alten Weberei angebotenen „SLAMinar“ widmen sich die Veranstalter den beiden Kernelementen des Slams, nämlich dem Text und seiner Wirkung. Künftige Slammer sollen die Angst vorm leeren Blatt verlieren, sollen sicherer im Auftreten werden und so das freie Sprechen vor Gruppen trainieren. Vorkenntnisse in Sachen Poetry Slam sind gern gesehen, aber nicht erforderlich. Wer jedoch schon über angefangene oder sogar bereits fertiggestellte Texte verfügt, darf diese sehr gerne in den Kurs mit einfließen lassen. Im Workshop selbst findet kein Wettbewerb statt.

Das „SLAMinar“ wird von der Alten Weberei Nordhorn veranstaltet und vom niedersächsisch-bremischen Slammeister 2012 und Moderator des Nordhorner Poetry Slams, Marian Heuser, geleitet. Der Begründer des Slamlabels „World of WORDcraft“ ist mit reichlich (online) Workshoperfahrung ausgestattet und hat unter anderem einen Lehrauftrag für Poetry Slam an der Fachhochschule (FH) Dortmund inne.

Der Workshop findet rein digital statt und erstreckt sich über drei Termine (10. April, 17. April und 25. April jeweils von 10 bis 13.30 Uhr) von jeweils vier Schulstunden (180 Minuten). Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos, es bedarf lediglich einer stabilen Internetverbindung sowie eines Endgerätes mit Video- und Mikrofonfunktion. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Angebot ist auf 10 Plätze begrenzt.

Anmeldungen erfolgen per E-Mail an office@alteweberei.de.