Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
06.06.2019, 17:44 Uhr

Nordhorner bei „Genial daneben“ mit toller Geschichte

Der Nordhorner Heiko Bergmann war kürzlich zum zweiten Mal als Kandidat bei der Sat.1-Rateshow „Genial daneben“ zu Gast. Ende April besuchte er mit seiner einstigen Chefin, Maria Altendeitering, die Kölner MMC-Studios zur Aufzeichnung der 212. Folge.

Der Nordhorner Heiko Bergmann (Mitte) war kürzlich zum zweiten Mal Kandidat bei der Sat.1-Rateshow „Genial daneben“ mit Moderator Hugo Egon Balder, begleitet von der früheren Nordhorner Gastronomin Maria Altendeitering. Foto: privat

Der Nordhorner Heiko Bergmann (Mitte) war kürzlich zum zweiten Mal Kandidat bei der Sat.1-Rateshow „Genial daneben“ mit Moderator Hugo Egon Balder, begleitet von der früheren Nordhorner Gastronomin Maria Altendeitering. Foto: privat

Bevor Heiko Bergmann seine Frage dem Rateteam um Hella von Sinnen und Wigald Boning stellte, durfte der Nordhorner Gastronomieexperte noch eine nette Geschichte aus seinem Leben erzählen. Diese hat starken Bezug zu Nordhorn und zur Grafschaft Bentheim und trug sich 1985 zu. Die handelnden Personen waren seinerzeit ein Neuenhauser Unternehmer, ein Nordhorner Taxifahrer sowie viele junge und ältere Damen aus der Kreisstadt. „Ohne Liebe geht im Leben gar nichts“ war der erklärte Wahlspruch des verstorbenen Neuenhauser Firmenchefs, Pferdeliebhabers und Porschefahrers, der an einem Samstagmorgen nach einer Kneipentour die Damenwelt in der Nordhorner Innenstadt sowie im Stadtteil Blanke mit Tausenden roten Rosen beglückte.

Die von Heiko Bergmann gestellte Frage konnte das Rateteam nicht lösen und bescherte dem Nordhorner 500 Euro.

Der voraussichtliche Sendetermin dieser 212. Folge von „Genial daneben“ ist Freitag, 21. Juni, 19 Uhr, in Sat.1.

Ems-Vechte